Samsung Z: Doch kein Tizen-Phone oder nur Low-End?

Das Samsung Z sollte die Popularität von Tizen erhöhen
Das Samsung Z sollte die Popularität von Tizen erhöhen(© 2014 YouTube/TheHandheldBlog)

Hat Samsung alle Pläne für die Veröffentlichung des Samsung Z annulliert? Offenbar liegt das Smartphone zumindest ins seiner bisher geplanten Form vorerst auf Eis – stattdessen will sich das südkoreanische Unternehmen zur Etablierung des eigenen Tizen-Betriebssystems erst einmal auf Mittelklasse- und Einsteigergeräte konzentrieren.

Dazu gehören beispielsweise neue Smartphones mit den Modellnummern SM-Z130H und SM-130E, berichtet Tizen Experts. Diese Geräte sollen mit Samsungs hauseigener Android-Alternative Tizen ausgestattet werden, welche die Koreaner gemeinsam mit Intel und der Linux Foundation entwickeln. Diese kommt bereits auf den Smartwatches Gear 2 und Gear 2 Neo zum Einsatz und sollte ursprünglich auf dem Samsung Z ihr Smartphone-Debüt feiern.

Mit diesem Schritt will Samsung sich offenbar gegen die stärker werdende Konkurrenz aus China rüsten: Vor allem Xiaomi und Meizu drängen zunehmend mit hochleistungsfähigen Geräten auf den Markt, die sie im Vergleich zu Branchenriesen wie Samsung oder Apple günstiger anbieten können. Vor allem der chinesische Markt ist hart umkämpft – Xiaomi alleine hat im ersten Halbjahr 2014 rund 26 Millionen Geräte abgesetzt.

Quo vadis, Tizen?

Die Veröffentlichung des Samsung Z war über die letzten eineinhalb Jahre immer wieder verschoben worden. Mit dem Smartphone sollte die Benutzeroberfläche Tizen populärer gemacht werden. Ob das auch mit Geräten in günstigeren Preisklassen funktioniert, ist zumindest zweifelhaft; denn Entwickler von Apps werden vermutlich durch die Begrenzungen der langsamen Geräte abgeschreckt.

Anders sieht es dagegen mit der Benutzeroberfläche für Wearables aus: Die erhoffte Standalone-Smartwatch Samsung Gear Solo mit Tizen dürfte dessen Verbreitung schon eher fördern. Im Oktober soll ein Entwickler-Treffen für Tizen in Schanghai stattfinden – dort wird sich vermutlich zeigen, wie zukunftsfähig eine denkbare Abkehr von Android ist.


Weitere Artikel zum Thema
Huawei P10: So könnt Ihr die Keynote im Live-Stream anse­hen
1
Her damit !8So könnte das Huawei P10 aussehen
In wenigen Tagen werden das Huawei P10 und das P10 Plus offiziell präsentiert. Die Pressekonferenz könnt Ihr über einen Live-Stream verfolgen.
iOS 10-Verbrei­tung nun bei knapp 80 Prozent
Guido Karsten
Supergeil !6Das iPhone 7 ist bereits mit iOS 10 auf den Markt gekommen
Apples iOS 10 ist nach fünf Monaten auf fast 80 Prozent aller Geräte angekommen. Dies geht aus einer Statistik des Herstellers hervor.
Verkauf des Galaxy S8 star­tet angeb­lich am 21. April
Michael Keller
Her damit !20Das Galaxy S8 (hier im Konzept) soll in knapp zwei Monaten erhältlich sein
Neue Gerüchte zum Marktstart des Galaxy S7: Angeblich soll das nächste Top-Smartphone von Samsung ab dem 21. April 2017 erhältlich sein.