Samsung Z: Erstes Smartphone mit Tizen statt Android

Weg damit !75
Das Samsung Z wird das erste Smartphone mit Tizen
Das Samsung Z wird das erste Smartphone mit Tizen(© 2014 Samsung Tomorrow)

Schritt in eine neue Richtung: Mit dem Samsung Z wird noch in diesem Jahr das erste Smartphone mit Tizen erscheinen – dem eigenen Betriebssystem der Koreaner. Der Release ist für das dritte Quartal angepeilt, zunächst wird das Modell aber nur in Russland und einigen anderen GUS-Ländern erscheinen. Weitere Länder sollen folgen, was offenbar an den Erfolg oder Misserfolg des Smartphones gekoppelt sein könnte.

Mit dem Samsung Z schlagen die Koreaner eine ganz andere Richtung ein, als wir es bislang etwa von der Galaxy-Serie kennen. Das betrifft nicht nur das Betriebssystem, sondern auch die Optik: Das Tizen-Smartphone hebt sich mit seinem untypischen, eckigen Look deutlich von den anderen Geräten des Herstellers ab und erinnert eher an das Sony Xperia Z2. Ein 4,8-Zoll-Display mit einer Auflösung von 1280 x 720 Pixeln bildet die Front des Modells, dessen technischen Spezifikationen sich wie eine etwas verkleinerte Version des Galaxy S5 lesen.

Abschied von Android

Durch den Betriebssystem-Wechsel soll das Samsung Z etwas effizienter und sparsamer laufen, als vergleichbare Geräte mit Android. Bereits bei den bisherigen Tizen-Geräten, den Smartwatches der Gear-Reihe, hat sich der Wechsel zum hauseigenen Samsung-OS in der Akkulaufzeit positiv bemerkbar gemacht. Dazu kommt ein Ultra Power Saving-Modus, mit dem das Samsung Z auch bei minimalem Batteriestand noch für Notfälle einsetzbar sein soll.

Die Unabhängigkeit von Android ist eines der Ziele, die Samsung mit der Entwicklung von Tizen verfolgt. Problematisch für Euch dürfte anfangs eine weit geringere Auswahl kompatibler Apps sein. Um dagegen vorzugehen, will Samsung mit Einführung von Tizen die Software-Entwicklung für das neue Betriebssystem ankurbeln, etwa mit Kampagnen und lokalen App-Design-Wettbewerben. Daneben arbeiten die Koreaner auch an der Möglichkeit, Android-Apps auf Tizen zum Laufen zu bringen.


Weitere Artikel zum Thema
Today at Apple: Neue kosten­lose Work­shops in jedem Apple Store
Marco Engelien
Mit "Today at Apple" startet der iPhone- und Mac-Hersteller neue kostenlose Workshops.
Damit Nutzer das volle Potenzial ihrer Apple-Geräte ausreizen können, bietet Apple ab Mai 2017 neue kostenlose Workshops in seinen Apple Stores an.
Anki Over­drive: "Fast & Furious Edition" lässt Euch die Film­au­tos steu­ern
Mit Anki Overdrive zum Filmhelden: Verfolgungsjagden wie bei "Fast & Furious"
"Fast and Furious 8" braust mit einer Sonderedition von Anki Overdrive aus dem Kinosaal in Euer Wohnzimmer. Gesteuert wird wie gehabt per Smartphone.
Ohne bewegte Bilder: ListenYo spielt nur die Musik von YouTube-Videos
Jan Johannsen
ListenYo
YouTube hat als Alternative zu Spotify & Co. einen Nachteil: Es gibt Videos zu sehen und nicht nur Musik zu hören. ListenYo beseitigt dieses Problem.