Samsung Z: Launch des Tizen-Smartphones verzögert sich

Weg damit !16
Zu wenige Apps für Tizen? Samsung schiebt den Marktstart des Samsung Z hinaus.
Zu wenige Apps für Tizen? Samsung schiebt den Marktstart des Samsung Z hinaus.(© 2014 Samsung Tomorrow)

Der Koreaner wollte in Moskau seine erste Smartphone-Alternative zu Android präsentieren, sagte jedoch den Launch-Event wenige Tage davor ab. Als Markteintritt war das dritte Quartal geplant.

Tizen als Android-Alternative

Es wird noch etwas länger dauern, bis die Öffentlichkeit das Samsung Z zu sehen bekommt. Der koreanische Smartphone-Hersteller hatte vergangene Woche in Moskau Entwickler und Partner zur ersten Präsentation des neuen Produkts geladen, sagte den Event jedoch wenige Tage davor ab.

Das Samsung Z ist das erste Smartphone des Herstellers, auf dem das eigene Betriebssystem Tizen laufen soll. Das Unternehmen will sich damit unabhängiger von Android machen. Auch  wenn der Launch-Event vorerst verschoben wurde, traf sich Samsung in der russischen Hauptstadt mit den Gästen, um Prototypen des Smartphones zu zeigen. Auf einer virtuellen Plattform können Entwickler das System bereits vorab testen.

Zu wenige Apps

Wann das Tizen-Gerät wirklich auf den Markt kommt, verrät Samsung nicht. Zuletzt war ein Start im dritten Quartal 2014 geplant. Ob dieser Termin noch eingehalten werden kann, ist unklar. Die in Russland geladenen Partner gehen davon aus, dass noch zu wenige Apps für Tizen verfügbar sind und deshalb die Präsentation verschoben wurde. Um diesees Problem zu lösen, hat der Produzent einen Tizen App Contest ins Leben gerufen.


Weitere Artikel zum Thema
Nougat-Update für das Huawei P9 Lite verzö­gert sich
Michael Keller
Besitzer des Huawei P9 Lite müssen weiter auf das Nougat-Update warten
Der Rollout des Updates findet nicht wie geplant statt: Offenbar wird das Huawei P9 Lite Android Nougat frühestens Ende März 2017 erhalten.
iPhone 6s war 2016 erfolg­rei­cher als Galaxy S7 und Note 7
Michael Keller3
Das iPhone 6s konnte 2016 die Konkurrenz weit hinter sich lassen
Das iPhone 6s war im Jahr 2016 offenbar das meistverkaufte Smartphone – noch vor den Vorzeigemodellen von Samsung wie dem Galaxy S7.
Samsung soll fürs Galaxy S8 ein drei­mo­na­ti­ges Rück­ga­be­recht planen
Michael Keller
Das angebliche dreimonatige Rückgaberecht für das Galaxy S8 wäre ungewöhnlich
Samsung ist offenbar von der Qualität des Galaxy S8 überzeugt: Gerüchten zufolge soll es ein Rückgaberecht für drei Monate geben.