Samsung zeigt den Fernseher der Zukunft

Fernsehen war lange Zeit immer gleich. Seit der Erfindung der Fernbedienung hat sich eigentlich nicht viel verändert an der Art und Weise, wie wir fernsehen. Doch das wird sich bald ändern. Viele Hersteller arbeiten derzeit an innovativen Konzepten zum Leistungsumfang und zur Bedienung von Fernsehern. Und nicht nur Apple hat in dieser Hinsicht tolle Ideen und Konzepte.

Auf der Consumer Electronics Show in Las Vegas präsentierte Samsung einen Fernseher mit Sprach- und Bewegungssteuerung. Der Smart TV ES8090 ist mit einer Kamera und einem Mikrofon ausgestattet. Auf Zuruf schaltet man den Fernseher ein, wechselt das Programm oder dreht die Lautstärke hoch. Alternativ geht zum Beispiel die Lautstärke-Regelung auch mit Handbewegungen.

Wer eine Wii zuhause hat, der kennt das schon: Einmal Hand heben und ein entsprechendes Symbol wird ähnlich dem Cursor auf dem PC-Monitor auf dem Fernsehschirm eingeblendet. Statt der Wii Mote nutzt man beim Samsung Smart TV ES 8090 die Hand als Fernbedienung.

Da der Smart TV von Samsung auch über eine Gesichtserkennung verfügt, kann sich jeder im Haushalt ganz individuell sein eigenes Fernsehprogramm zusammenstellen. Neben fernsehen kann man mit dem Smart TV übrigens auch im Internet surfen und Apps nutzen.

Wie gut die Steuerung per Sprachbefehl und Gesten tatsächlich funktioniert bleibt abzuwarten. Auf der CES wurde der Samsung Smart TV nur vorgeführt, selbst ausprobieren durften die Besucher noch nicht.

Zum Start soll der Samsung Smart TV ES 8090 23 Sprachen verstehen. Er soll schon im Frühling 2012 auf den Markt kommen, was er kosten wird ist jedoch noch nicht bekannt. Demnächst werden TV-Geräte mit Sprach- und Gestensteuerung auch von LG und von Lenovo auf den Markt kommen. Und wir warten jetzt eigentlich nur noch darauf, dass der Fernseher uns in Zukunft auch das Bier zur Couch bringt.