Samsungs A-Reihe: Galaxy A3 und A5 erneut abgelichtet

Samsung schweigt sich noch über seine neue A-Reihe aus
Samsung schweigt sich noch über seine neue A-Reihe aus(© 2014 SamMobile)

Die neue A-Modellreihe von Samsung scheint sich ihrem Release zu nähern. Über den Twitter-Kanal von Android México sind nun ein neues Foto geleakt worden, das das kleine A3 und das mittlere A5 neben einem Galaxy Alpha zeigen. Beide neuen Geräte machen hierbei den Anschein, als könne es sich bei ihnen um finale Modelle handeln.

Keine Schutzfolien, keine offenen Gehäuseschalen. Das Galaxy A5 und das Galaxy A3 wirken fertiggestellt, auch wenn der vermutete Präsentationstermin im dritten Quartal mittlerweile vorübergegangen ist, ohne das etwas aus Korea zu hören war. Samsung schweigt sich zu den drei neuen Galaxy-Smartphones weiterhin aus, auch wenn immer wieder Leaks zu den beiden erneut fotografierten Modellen und auch zum großen Galaxy A7 im Netz auftauchen.

Nuevo portafolio Samsung: A5, Alpha y A3, equipos q van a ser lanzados en los próximos meses. Exclusiva de AndroidMX pic.twitter.com/uiyXgjpDt5
— Android México (@AndroidMX) 4. Oktober 2014

Samsung Galaxy A5 mit Unibody-Gehäuse aus Aluminium

Android México bestätigte zudem via Twitter, dass das Galaxy A5 offenbar ein Unibody-Aluminium-Gehäuse ohne abnehmbare Rückseite besitzt. Zuletzt waren bereits Gerüchte aufgetaucht, nach denen die neue A-Serie keinen wechselbaren Akku mehr besitzen soll, wie es eigentlich bei Samsung-Smartphones bisher Standard ist. Weitere Gerüchte betrafen zuletzt die technische Ausstattung der Geräte sowie deren Preise. Genaueres werden wir aber wohl erst dann erfahren, wenn Samsung endlich den Mantel des Schweigens ablegt und die neue Galaxy A-Reihe der Öffentlichkeit vorstellt.


Weitere Artikel zum Thema
Bundes­tags­wahl 2017: Mit MyTaxi kommt Ihr kosten­los zum Wahl­lo­kal
Francis Lido
MyTaxi erstattet Euch die Fahrtkosten zum Wahllokal
Der Anbieter der App "MyTaxi" spendiert seinen Nutzern anlässlich der Bundestagswahl einen Gutschein in Höhe von 15 Euro.
Pi Char­ger soll Wire­less Char­ging via Qi-Stan­dard über Distanz ermög­li­chen
Christoph Lübben
Der Pi Charger soll Geräte kabellos über kurze Distanz aufladen können
Der Pi Charger soll das kabellose Aufladen über Distanz ermöglichen. Via Ladecase soll das auch mit älteren Smartphones funktionieren.
Neues Amazon Fire HD 10: Alexa macht dieses Tablet zum Echo
Marco Engelien
Alexa hört auf dem Fire HD 10 aufs Wort.
Amazon frischt das Fire HD 10 auf. Es kommt mit verbesserter Hardware. Der wahre Star ist aber die KI Alexa. Durch sie wird das Tablet zum Echo.