Saygus V²: Mega-Smartphone geht endlich in Vorverkauf

Supergeil !6
Etwas Großes kündigt sich an: das Saygus V²
Etwas Großes kündigt sich an: das Saygus V²(© 2014 Saygus)

Bahn frei für den Smartphone-Hammer: Das Saygus V² kündigt seinen Vorverkauf an. Ab Donnerstag, den 29. Januar 2015, ist das vor Kurzem auf der CES vorgestellte Speicher-Monster offiziell vorbestellbar. Wer einer der Ersten sein möchte, kann sich jedoch jetzt schon auf der Saygus-Homepage registrieren.

Es ist endlich so weit: Das Saygus V² geht laut Androidcentral in den Vorverkauf und viele Smartphone-Fans dürften sich angesichts dieser Tatsache bereits die Finger lecken. Denn das High-End-Gerät des amerikanischen Herstellers Saygus hat nicht umsonst bereits im Vorfeld der CES 2015 den Innovation Award gewonnen. Einen großen Anteil daran dürften die zwei microSD-Kartenslots für jeweils 128 GB Speicher haben. Zusammen mit 64 GB internen Speicher ergibt sich so ein Gesamtspeicher von gigantischen 320 GB.

Saygus V²: Speicher-Riese für unter 600 Dollar

Doch auch die anderen Spezifikationen können sich sehen lassen. Neben einem 5-Zoll-HD-Display besitzt das Saygus V² einen biometrischen Fingerabdruckscanner, eine 21-Megapixel-Kamera mit optischem Bildstabilisator auf der Rückseite sowie eine 13-Megapixel-Kamera an der Front. Angetrieben wird das Smartphone von einem 2,5 GHz-Quad-Core-Prozessor dem 3GB RAM zur Seite stehen. Dazu gesellen sich ein 3100-mAh-Akku und ein wasserfestes Gehäuse. Außerdem verfügt das Saygus V² über Wireless HDMI zur kabellosen Übertragung von HD-Material.

Sämtliche Informationen zur Hardware gibt es auf der Saygus-Website. Der endgültige Preis für das Saygus V² steht bisher zwar noch nicht fest, jedoch soll das Top-Smartphone laut Aussage des Unternehmens unter 600 Dollar kosten. Die offizielle Eröffnung der Vorbestellungen, die im Laufe des 29. Januar stattfinden soll, will Saygus auf seinem Twitter-Account bekannt geben. Wer sich schon früh für die Vorbestellung registrieren will, kann dies ab sofort tun. Vorregistrierte Kunden können sich zudem auf Rabatte sowie spezielles Zubehör freuen.


Weitere Artikel zum Thema
iPhone 8: Kompo­nen­ten für die OLED-Version sollen schon herge­stellt werden
Guido Karsten
Her damit !9Es ist unklar, wie Apple das flexible OLED-Display in seinem iPhone 8 einsetzen wird
Das OLED-Display des iPhone 8 soll Apples Ingenieuren ein neues Design ermöglichen. Gerüchten zufolge sind erste Exemplare bereits in Arbeit.
iCloud: So werdet Ihr den nervi­gen Kalen­der-Spam auf iPhone und Macbook los
Marco Engelien
Die Lösung für den Kalender-Spam liegt in der iCloud.
In den vergangenen Wochen haben iCloud-Nutzer Spam in Form von Kalender-Einladungen erhalten. Wir zeigen Euch, wie Ihr das Problem beheben könnt.
Samsung Galaxy A5 und Co sollen Edge-Displays erhal­ten
Guido Karsten1
Das Galaxy A5 (2016) besitzt noch ein starres AMOLED-Display ohne Biegungen
Samsung soll in Zukunft noch mehr auf OLED-Bildschirme setzen als bisher. Gerade Mittelklasse-Geräte wie das Galaxy A5 sollen davon profitieren.