Sehen wir hier bereits das Xiaomi Mi7?

Der Nachfolger des Xiaomi Mi6 (Bild) wird zum MWC  2018 erwartet
Der Nachfolger des Xiaomi Mi6 (Bild) wird zum MWC 2018 erwartet(© 2017 CURVED)

Folgt Xiaomi dem Trend zum nahezu randlosen Display? Im Internet ist ein Bild aufgetaucht, auf dem das Xiaomi Mi7 zu sehen sein soll. Demnach scheint der Bildschirm tatsächlich den größten Teil der Vorderseite einzunehmen.

Das Design der Vorderseite des Xiaomi Mi7 erinnert stark an das Aussehen des Xiaomi Mi Mix 2, berichtet GizmoChina. Ihr findet das Bild unter dem Artikel. Auf drei Seiten des Gerätes fallen die Ränder demnach extrem dünn aus: lins, unten und rechts. Am oberen Ende fällt der Rand wie bei vielen anderen Geräten auch etwas dicker aus, um Platz für den Lautsprecher und die Frontkamera zu bieten.

Direkte Konkurrenz zum Galaxy S9

Auch die Rückseite des Xiaomi Mi7 ist auf dem Renderbild angeblich zu sehen. Demnach verfügt das Smartphone über eine Dualkamera mit horizontaler Ausrichtung, die sich zusammen mit dem LED-Blitz in der linken oberen Ecke befindet. In der Mitte des oberen Drittels befindet sich offenbar ein Fingerabdrucksensor, im unteren Drittel das Mi-Logo. Erst kürzlich gab es das Gerücht, dass Xiaomi im Mi7 auf eine gläserne Rückseite setzt – auch, um kabelloses Aufladen des Akkus zu ermöglichen.

Das Xiaomi Mi7 wird vermutlich schon bald das Licht der Weltöffentlichkeit erblicken: Angeblich wird Xiaomi das Smartphone im Rahmen des MWC 2018 offiziell vorstellen. Möglicherweise erfolgt die Präsentation sogar am gleichen Tag wie die Enthüllung des Galaxy S9. Beide Geräte sollen zudem ein gemeinsames Feature bieten: Angeblich können sie wie das iPhone X per Gesichtserkennung entsperrt werden. Schon in wenigen Wochen wissen wir mehr.

So soll das Xiaomi Mi7 dem Leak zufolge aussehen(© 2018 GizmoChina)

Weitere Artikel zum Thema
Xiaomi Black Shark im Test: Wie gut ist das Smart­phone mit dem Game­pad?
Alexander Kraft
Vor allem Shooter wie "PUBG" profitieren von dem Gamepad – aber längst nicht alle.
8.6
Das Xiaomi Black Shark ist zwar nicht das erste Gaming-Smartphone, aber das erste mit eigenem Gamepad. Wie gut es sich damit spielt, klärt der Test.
So will Ikea künf­tig den Smart-Home-Markt erobern
Michael Keller
Ikea bietet bereits Qi-Ladestationen für Smartphones an
Ikea und das für Smartphones bekannte Unternehmen Xiaomi haben eine Partnerschaft angekündigt. Dabei soll es in erster Linie um Smart Home gehen.
Geschen­ki­deen: Tech­nik für unter 50 Euro zu Weih­nach­ten verschen­ken
Jan Johannsen
Naja !8Schöne Geschenke müsse nicht viel Geld kosten.
Weihnachten steht vor der Tür: Falls ihr auf der Such nach Geschenken seid, haben wir Ideen aus dem Technik-Bereich, die weniger als 50 Euro kosten.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.