Seriensterben: Diese Serien gehen weiter – und diese nicht!

"The Orville" fliegt auf Pro7 weiter – erstmal.
"The Orville" fliegt auf Pro7 weiter – erstmal.(© 2018 Fox)

Seit Netflix, Amazon, HBO und andere Anbieter den großen Network-Sendern in den USA massiv die Zuschauer abgreifen, hat sich die Serienlandschaft stark gewandelt. Immer häufiger überstehen neue Network-Serien die erste Staffel nicht oder werden bereits nach wenigen Folgen wieder eingestellt. Welche verlängert wurden und welche nicht, erfahrt ihr hier.

Bei den deutschen Sendern ist die Veröffentlichungsweise noch immer sehr unterschiedlich. Einige Serien gehen schon wenige Wochen nach US-Start auch bei uns auf Sendung, andere brauchen fast ein ganzes Jahr, bis sie endlich zu sehen sind. Und manche kehren gar nicht mehr zurück.

Die RTL-Gruppe

Während Hauptsender RTL kaum noch neues US-Material zeigt, geht es auf den kleineren Sendern der Gruppe serienfreundlicher zu.

Bei RTL 2 werden die Hits "The Walking Dead" und "Game of Thrones" fortgesetzt. Während die achte Staffel der Zombie-Serie möglicherweise noch 2018 läuft, gibt es die neunte beim deutschen FOX-Channel ab Ende Oktober. Auf den Fantasyhit warten hingegen alle noch bis mindestens 2019, Staffel acht ist hier aber definitiv die letzte. Ob RTL 2 eine weitere Staffel von "Marvel's Agents of SHIELD" zeigt, ist nicht bekannt, die Serie selbst erhielt in den USA noch eine sechste Staffel.

Für Rick geht der Kampf gegen die Zombies erstmal weiter - zumindest im Free TV.(© 2018 AMC)

Vox zeigt in Deutschland das ganze "Chicago"-Paket – und das geht weiter. "Chicago Med", "P.D". und "Fire" wurden alle um eine weitere Staffel verlängert und dürften bei ihrem Stammsender bleiben. "Conviction" hingegen ist in den USA bereits eingestellt, wird also nicht fortgesetzt. "Ransom" hat trotz schwacher Quoten eine weitere Staffel erhalten. "Law and Order Special Victims Unit" hat auch eine weitere Staffelbestellung bekommen. Über die neue Serie "Take Two", die erst im Juni in den USA startete und von Vox mitfinanziert wurde, ist in Sachen neuer Staffel noch nichts entschieden. Aber "The Good Doctor", die nach ihrer Deutschland-Premiere bei Sky nun im Free-TV bei Vox unterkommt, hat bereits ein weiteres Jahr sicher.

Und bei RTL Nitro wird es auch mit "The Blacklist" weitergehen, Heimsender NBC hat eine sechste Staffel geordert.

Die Pro Sieben/Sat 1-Gruppe

Sat 1 hat sich mit "Instinct" eine neue Serie ins Programm geholt, die in den USA bereits um eine zweite Staffel verlängert wurde. Auch die Quotenbringer "Navy CIS" samt den Ablegern aus L.A. und New Orleans gehen weiter, ebenso "Criminal Minds". Und auch "Elementary" hat sich trotz mäßiger Quoten in eine weitere Staffel gerettet. Allerdings kann man hier nie sicher sein, ob Sat 1 die Serie tatsächlich weiter zeigt, oder doch wieder zum kleineren Kabel Eins abschiebt. "Deception" geht hingegen nicht weiter, die Serie wurde in den USA nach einer Staffel eingestellt. "Hawaii-Five-O" hat es geschafft und geht auch ohne die zwei Hauptdarsteller weiter in Staffel 9. Auch "MacGyver" bekommt eine weitere Staffel. "Blindspot" ist dem Tod nochmal von der Schippe gesprungen und geht in den USA in eine neue Staffel, ob Sat 1 sie zeigt, ist aber unklar. "Seal Team", die neue Serie von "Bones"-Star David Boreanaz, geht ebenfalls in eine weitere Staffel. "Lethal Weapon" wurde auch verlängert, allerdings nur für eine Hälfte des Duos. Roger Murtaugh bekommt in Staffel drei einen neuen Partner – Clayne Crawford alias Riggs wurde wegen schlechten Benehmens am Set gefeuert und durch Seann William Scott ersetzt. Der clevere Anwalt "Bull" darf auch 2019 weiter für das Recht kämpfen.

Die Neuauflage von "MacGyver" ist besser, als gedacht.(© 2018 CBS)

Pro Sieben verliert im übernächsten Jahr ihr Quoten-Flaggschiff "The Big Bang Theory". Die kommende zwölfte Staffel wird die letzte sein. Dafür geht "Young Sheldon" weiter, ebenso wie die dritte Serie des Comedy-Hitgaranten Chuck Lorre – "Mom". Das düstere "The Exorcist" hat nach Staffel zwei keine Fans mehr im US-Sender gehabt und wurde eingestellt, Pro Sieben könnte Staffel 2 aber noch zeigen. "Gotham" bekommt eine letzte, verkürzte Staffel, die wohl auch bei Pro Sieben zu sehen sein dürfte. Der einstige Quotenhit "Akte X" ist geschlossen worden – und das wohl endgültig. Die witzigen Space-Abenteuer der "Orville" gehen dafür weiter, mit neuen Folgen im kommenden Jahr. "The Middle" wurde bereits im vergangenen Jahr als letzte Staffel angekündigt und endet ebenso wie "New Girl". "Lucifer" wurde nach Staffel drei, die Pro Sieben noch zeigen darf, von Netflix gerettet und dürfte daher ab 2019 nicht mehr beim Münchner Sender laufen. Die Comedy "Will and Grace" wurde in den USA verlängert und wird wohl bei Pro Sieben bleiben. Und "Flash", der schnellste Superheld der CW-DC-Serien, läuft auch weiter. Und natürlich hat „Grey’s Anatomy“ eine weitere Staffelorder bekommen – die Ärzte des Seattle Grace operieren also auch 2019. Und die "Seattle Firefighters", wie die US-Serie "Station 19" auf Deutsch heißt, dürfen auch noch ein Jahr weiterlöschen.

"The Big Bang Theory" hat sich langsam aber sicher überlebt.(© 2017 CBS)

Bei Kabel eins, die wenige US-Serien in der Erstausstrahlung zeigen, bleibt den Fans "Blue Bloods" für eine weitere Staffel erhalten. Und Sixx kann weiter mit "Supergirl", "iZombie", "The 100" und "This Is Us" planen. "The Originals" haben hingegen ihr Serien-Leben ausgehaucht. Dafür gibt es mit "Legacies" bald ein Spin-off, das möglicherweise den Platz bei Sixx einnehmen könnte. Pro Sieben Maxx kann sich auf weitere Folgen von "Supernatural" freuen und auch "Legends of Tomorrow" erhielt eine weitere Staffelbestellung.


Weitere Artikel zum Thema
Android-Spiele für das Tablet: Retro-Titel, die sich lohnen
Lars Wertgen
Retro-Spiele sind wie gemacht für Smartphones
"Final Fantasy", "GTA San Andreas" und Co.: Für euer Android-Tablet gibt es zahlreiche Retro-Games, die heute so viel Spaß machen wie damals.
PS4 Pro: Spiele in 4K zocken – das müsst ihr wissen
Christoph Lübben
Die PlayStation 4 Pro bietet euch eine höhere Auflösung für viele Spiele
Mit der PS4 Pro könnt ihr Games in 4K zocken. Was ihr dafür braucht und wie ihr eure Konsole einstellt, erklären wir euch.
PSN-Account erstel­len und einrich­ten: So nutzt ihr eure PS4 online
Christoph Lübben
Für PS4 und PlayStation 4 Pro (Bild) benötigt ihr einen PSN-Account, wenn ihr Online-Funktionen nutzen wollt
Wollt ihr mit eurer PS4 digitale Spiele kaufen und im Internet zocken, müsst ihr einen PSN-Account erstellen. Wir leiten euch durch den Vorgang.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.