Seth Rogen soll Steve Wozniak im Jobs-Film spielen

Apple-Mitbegründer Steve Wozniak. Seth Rogen soll ihn in "Jobs" verkörpern
Apple-Mitbegründer Steve Wozniak. Seth Rogen soll ihn in "Jobs" verkörpern(© 2014 CC: Flickr/gabemac)

Darsteller-Nachschub für "Jobs": Wie das Branchenmagazin Variety berichtet, verkörpert Seth Rogen Apple-Mitbegründer Steve Wozniak in Danny Boyles kommendem Steve-Jobs-Biopic. Damit folgt Rogen Batman-Darsteller Christian Bale auf die Besetzungscouch, der erst vor Kurzem als Hauptdarsteller bestätigt worden ist.

Mit Seth Rogen ist damit jetzt auch die Besetzung der zweiten wichtigen Rolle des Films bekannt. Der hauptsächlich für seine Comedy-Filme wie "Superbad" oder "Bad Neighbors" bekannte kanadische Schauspieler soll in "Jobs" in die Rolle von Apple-Mitbegründer Steve Wozniak schlüpfen. Wozniak gründete zusammen mit Steve Jobs und Ronald Wayne das Erfolgsunternehmen. Zudem entwickelte der findige Tüftler die legendären Computer Apple I und Apple II. Er verließ Apple als Vollzeitkraft im Jahr 1987, bleib dem Unternehmen aber auch ohne Anstellung bis heute verbunden.

Wie Variety weiterhin berichtet, sei zudem auch "Zero Dark Thirty"-Star Jessica Chastain für eine bislang noch unbekannte Rolle im Gespräch. Allerdings ist die Golden-Globe-Preisträgerin bisher noch nicht offiziell bestätigt.

"Jobs": Ein Oscar-Kandidat in drei Akten

Die auf Walter Isaacsons autorisierte Steve-Jobs-Biografie basierende Verfilmung von "Slumdog Millionär"-Regisseur Danny Boyle soll lediglich aus drei langen Szenen bestehen, die sich jeweils hinter den Kulissen der Präsentation eines großen Produkts abspielen. Dabei soll es sich laut MacTechNews um den ersten Mac, Steve Jobs' Alleingang bei NeXT nach dem zwischenzeitlichen Aus bei Apple und schließlich den iPod handeln. Im Gegensatz zu dem gefloppten ersten Steve-Jobs-Biopic mit Ashton Kutcher in der Hauptrolle aus dem Jahr 2013, soll das neue Filmprojekt mehr Wert auf eine detailgetreue Wiedergabe der Ereignisse legen.

Für die Produktionsfirma Sony könnte sich "Jobs" zum potenziellen Oscar-Kandidaten entwickeln. Die Zutaten stimmen auf jeden Fall, tummeln sich doch sowohl vor als auch hinter der Kamera mit Christian Bale und Danny Bole bereits Besitzer des begehrten Goldmännchens. Wann "Jobs" in die Kinos kommt, ist bisher allerdings noch nicht bekannt.


Weitere Artikel zum Thema
iOS 12.2 ist da: Vier neue Animo­jis, bessere Sprach­nach­rich­ten und mehr
Jan Johannsen
Die vier neuen Animojis kommen nur auf die X-iPhones.
iOS 12.2 ist fertig. Die vier neuen Animojis kommt nur auf die iPhones mit einem X im Namen, aber auch für alle anderen Modelle gibt es Neuerungen.
Apple Card: Das ist Apples Kredit­karte
Marco Engelien
Tim Cook stellt Apple Card vor
Den Bezahldienst Apple Pay gibt es schon seit 2015. Jetzt legt Apple mit einer eigenen Kreditkarte nach. Was die Apple Card kann, erfahrt ihr hier.
Apple Arcade: Neues Games-Abo für Smart­pho­nes, Desktop und Apple TV
Michael Penquitt
Über 100 exklusive Titel werden auf Apple Arcade spielbar sein.
Apple will künftig mit seinem neuen Spiele-Abo Apple Arcade Gamer jedes Alters vor den Bildschirm locken. So soll der Spiele-Service aussehen.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.