Seven TV: Neue App für TV-Streams von ProSiebenSat.1

Unfassbar !24
Mit Seven TV wagt ProSiebenSat.1 den Schritt vom Free-TV zum Bezahlcontent in Eigenregie
Mit Seven TV wagt ProSiebenSat.1 den Schritt vom Free-TV zum Bezahlcontent in Eigenregie(© 2014 CURVED)

Mobiles Fernsehen: Mit der App Seven TV wird ProSiebenSat.1 ab Sommer die eigenen Fernsehsender auf mobile Geräte streamen. Für eine monatliche Gebühr von 2,99 Euro soll damit der Empfang von ProSieben, Sat1, kabel1, Sat1 Gold, ProSieben Maxx und Sixx möglich sein, berichtet die FAZ.

"Unsere bestehenden Applikationen wurden bisher über 20 Millionen Mal heruntergeladen, und bestehende Angebote zeigen uns, dass eine Zahlungsbereitschaft für ein Livestream-Angebot vorhanden ist", zitiert der Bericht Conrad Albert, Vorstandsmitglied des Münchner Medienunternehmens. Die Einnahmen aus den Abonnement-Gebühren sollen helfen, unabhängiger von Werbepartnern zu werden – von Werbeeinblendungen werdet ihr vorerst wohl auch in der neuen App nicht verschont bleiben.

Seven TV tritt gegen starke Konkurrenz an

Der Vorteil der App gegenüber dem Fernseher im Wohnzimmer liegt in der Verfügbarkeit: Eine Woche lang sollen alle Sendeinhalte für die Nutzer von Seven TV in einer Mediathek abrufbar sein, ehe sie wieder aus dem Angebot verschwinden. Ob die kostenpflichtige App gegen die Konkurrenz bestehen kann, ist fraglich: Magine etwa bietet ganze 65 Programme für Android- und iOS-User an – kostenlos. Eine Mediathek ist in vorhanden, wenngleich in begrenztem Umfang. Kostenpflichtig empfangbar sind Sender von ProSiebenSat.1 übrigens schon jetzt über die App Zattoo. Dort allerdings nur im Paket mit anderen Sendern für 9,99 Euro im Monat.


Weitere Artikel zum Thema
Face­book-App erhält großes Stories-Update mit Snap­chat-Funk­tio­nen
Für Facebook rollen nun die Features "Stories" und "Direct" aus
Die Facebook-App erhält ein Update mit den Features "Stories" und "Direct": Damit könnt Ihr nun Inhalte im Snapchat-Stil mit Euren Freunden teilen.
Samsung Galaxy S5 und J3 (2016) erhal­ten März-Sicher­heits­up­da­tes
Guido Karsten
Zum Release lief das Galaxy S5 noch mit Android 4.4.2 KitKat
Zwischen dem Galaxy S5 und dem Galaxy J3 (2016) liegen etwa zwei Jahre. Beide Geräte erhalten aber nun von Samsung ein aktuelles Sicherheitsupdate.
iOS 10.3 macht das iPhone mit kürze­ren Anima­tio­nen schnel­ler
Das iPhone läuft unter iOS 10.3 flotter
Das Software-Update auf iOS 10.3 macht das iPhone offenbar flotter – dank optimierter Animationen.