Sevenhugs Smart Remote ist die Fernbedienung der Zukunft

Her damit !11
Einfach mal draufhalten: Die Smart Remote von Sevenhugs arbeitet mit vielen Geräten zusammen.
Einfach mal draufhalten: Die Smart Remote von Sevenhugs arbeitet mit vielen Geräten zusammen.(© 2017 CURVED)

Mit der Sevenhugs Smart Remote könnt Ihr nicht nur viele Dinge steuern. Die Fernbedienung passt ihr Interface auch automatisch an Eure Geräte an.

Smarte Fernseher kommen oft mit ziemlichen plumpen Fernbedienungen. Die machen die Navigation durch die Einstellungen und Smart-TV-Inhalte oft nicht einfach. Aber dagegen gibt es bald etwas von Sevenhugs. Das Unternehmen nutzt die CES 2017, um seine Smart Remote in Aktion zu zeigen. Die Besonderheit: Diese Fernbedienung hat keine Tasten. Stattdessen verbaut das Unternehmen wie bei einem Smartphone einfach einen Touchscreen.

Das ist aber längst nicht alles. Denn dieser Touchscreen passt sich automatisch an das Gerät an, auf das Ihr zeigt. Richtet Ihr die Smart Remote auf den TV, zeigt sie Tasten zum Umschalten und für die Lautstärke an. Zeigt Ihr dann auf einen Sonos-Lautsprecher, könnt Ihr dessen Lautstärke regeln. Einen Modus-Wechsel oder ähnliches müsst Ihr dafür nicht vornehmen. Es genügt simples Point&Click.

Drei Sensoren für alle Geräte

Im Prinzip kann die Smart Remote mit allen Bluetooth-, WLAN- oder infratrotfähigen Gadgets zusammenarbeiten. Ob Ihr darüber Eure smarten Thermostate oder Eure Philips Hue bedienen wollt, spielt keine Rolle. Cool gemacht: Es ist sogar möglich, die Fernbedienung so einzustellen, dass sie Euch das Wetter anzeigt, wenn Ihr sie aufs Fenster richtet.

Möglich machen es drei Sensoren, die Ihr in dem Raum anbringt, in dem Ihr Smart Remote benutzen wollt. Sie erkennen dann, wo sich die Fernbedienung befindet.  Darüber hinaus bietet Sevenhugs ein Software Development Kit (SDK) und eine Entwicklerschnittstelle an, über die Unternehmen Ihre Dienste für die Smart Remote anpassen können. In Zukunft sollen dann auch Spracheingaben möglich sein. Nur telefonieren kann man mit der Smart Remote nicht.

Aktuell könnt Ihr die Fernbedienung auf der Webseite von Sevenhugs für 229 US-Dollar vorbestellen. Der reguläre Verkaufspreis wird bei 299 US-Dollar liegen.


Weitere Artikel zum Thema
AirPods Pro: Samsung laut US-Verbrau­cher­ma­ga­zin billi­ger und besser
Guido Karsten
Consumer Report sieht die AirPods Pro klar hinter einem Konkurrenten
Apples AirPods Pro finden viele Freunde und ernten Lob. Ein US-Verbrauchermagazin hält die Soundqualität der kabellosen In-Ears aber für zweitklassig.
Sind Apples AirPods Pro zu billig? Diese In-Ears kosten 60.000 Euro
Guido Karsten
Im Vergleich zur Caviar-Edition (Bild) sind die originalen AirPods Pro selbst im Bundle mit einem iPhone 11 Pro günstig
Ihr seid nicht sicher, ob AirPods Pro für "nur" etwa 280 Euro euch das bieten, was ihr verdient? Der Tech-Veredler Caviar hat eine Alternative parat.
Huawei Free­buds 3 Hands-On: Noise-Cancel­ling vs. Boeing 747 – wer gewinnt?
Viktoria Vokrri
Her damit !6Huawei freeBuds 3
Wir hatten die Huawei FreeBuds 3 im Hands-on – und gegen diese aktive Geräuschunterdrückung kommt auch keine Boeing 747 an.