"Shadow of the Tomb Raider": So gut klettert Lara im neuen Ableger

Das nächste Lara-Croft-Abenteuer "Shadow of the Tomb Raider" rückt näher. Nun enthüllt Publisher Square Enix in einem kurzen Video, wie gut sich die unerschrockene Schatzjägerin über gähnende Schluchten und wackelige Untergründe bewegt. Hierfür hat sie offenbar ein neues Werkzeug dabei.

Im 38-Sekunden-Clip mit dem Namen "Treacherous Traversal" (übersetzt etwa "heimtückische Überquerung") seht ihr Lara wie eine Bergsteigerin an Steilhängen entlang klettern und laufen, sich abseilen und über einen Balken balancieren. Auch ein neues Werkzeug ist zu sehen: Offenbar hat Lara bei ihrem neuen Abenteuer in Südamerika einen praktischen Greifhaken dabei, mit dem sie sich durch unwegsames Gelände schwingen kann.

Stealth-Action im Dschungel: Lara kann jetzt auch Fallen basteln

In "Shadow of the Tomb Raider" legt sich Lara mit den Maya an und muss nebenbei eine selbstverursachte Apokalypse verhindern. Das Dschungel-Setting eignet sich wohl prima für Schleichangriffe, Lara hat diesbezüglich einige neue Fähigkeiten im Repertoire. So kann sie etwa Fallen basteln. Neben Messerattacken aus der Dunkelheit setzt Lara bei Feindkontakt wie gewohnt auf Pfeil und Bogen. Für offene Feuergefechte stehen ihr auch herkömmliche Schusswaffen zur Verfügung.

"Shadow of the Tomb Raider" ist das Finale der Reboot-Trilogie und soll deutlich schwerer werden als die beiden Vorgänger. Game-Director Daniel Chayer-Bisson spricht in einem Interview mit dem EDGE-Magazin sogar vom “schwierigsten Tomb Raider aller Tomb Raiders”, berichtet WCCFTech.  "Shadow of the Tomb Raider" erscheint am 14. September 2018 für PlayStation 4, Xbox One und Windows-Computer. Der Titel wird offenbar von vielen Spielern erwartet, er hat es im Juli auf Platz vier der deutschen Vorbesteller-Charts geschafft.


Weitere Artikel zum Thema
Games-Nach­schub: PlaySta­tion 5 schickt die PS4 noch lange nicht in Rente
Francis Lido
Die PS4 soll der PlayStation 5 helfen
Die PS4 spielt weiterhin eine wichtige Rolle für Sony. Unter anderem soll sie der PlayStation 5 zu einem erfolgreichen Start verhelfen.
PlaySta­tion 4 und Xbox One: Kommt eine gemein­same Stre­a­ming-Platt­form?
Christoph Lübben
PlayStation 4 oder Xbox One? Bald könnte diese Frage weniger Gewicht haben
Sony und Microsoft sind nun ein Team: Erwartet uns eine Spiele-Streaming-Plattform für PlayStation 4 und Xbox? Denkbar wäre es zumindest.
PlaySta­tion 5 vs. PS4 Pro: So viel schnel­ler lädt die Next-Gen-Konsole
Francis Lido
Die PlayStation 5 ist offenbar ähnlich flink wie Spider-Man
Wie schlägt sich die PlayStation 5 gegen die PS4 Pro? Was die Ladezeiten angeht, lässt sie das aktuelle Modell deutlich hinter sich.