Shazam für iOS: Update bringt neues Design und praktische Funktionen

Shazam gehört wie Beats mittlerweile zu Apple
Shazam gehört wie Beats mittlerweile zu Apple(© 2014 Shazam, CURVED Montage)

Ein Update für den Musikerkennungsdienst ist da: Shazam ist für iPhone, iPad und iPod touch in einer neuen Version verfügbar. Damit ändert sich nicht nur das Aussehen der App, sondern es stehen auch neue Funktionen bereit – so zum Beispiel die Anzeige von Songtexten.

Shazam für iOS steht nun in Version 11.7 im App Store und bei iTunes zum Download bereit. Das neue Design betrifft offenbar vor allem die Song-Ansicht, wie 9to5Mac berichtet. Das ist die Seite, die in der App erscheint, wenn sie ein Lied erfolgreich erkannt hat. Dort wird euch nach dem Update das Ergebnis angezeigt; im Hintergrund erscheint dann ein großes Bild des Künstlers. Für mehr Informationen könnt ihr einfach auf das Foto tippen.

Songtexte in Echtzeit

Praktisch: Auf der Ergebnis-Seite von Shazam könnt ihr in Zukunft auch Texte in Echtzeit anzeigen lassen. Dadurch könnt ihr Texte nicht nur besser verstehen, sondern auf Wunsch auch gleich mitsingen. Außerdem soll mit dem Update die Navigation innerhalb der Anwendung vereinfacht werden. Wenn Ihr zum Beispiel Apple Music oder Spotify nutzt, könnt ihr ein erkanntes Lied nun einfach einer Playlist hinzufügen.

Die Aktualisierung auf Version 11.7 ist das zweite Update für Shazam, das nach der Übernahme durch Apple erscheint. Zuletzt gab es Ende Dezember 2017 die Neuerung, dass Musik auch offline erkannt werden kann. Insgesamt soll sich der Kauf des Services langfristig positiv auf die Nutzerzahlen von Apple Music auswirken.


Weitere Artikel zum Thema
OnePlus braucht neuen Namen für Schnell­la­de­tech­no­lo­gie Dash Charge
Christoph Lübben
Das OnePlus 6 hat eine Schnellladetechnologie – die nicht mehr "Dash Charge" heißt
OnePlus konnte sich die Markenrechte an "Dash Charge" nicht sichern. Amazon hat wohl ein Problem mit dem entsprechenden Antrag gehabt.
Google Duo kann künf­tig euren Screen stre­a­men
Christoph Lübben
Google Duo erhält eine neue Streaming-Funktion
Google Duo bekommt ein Update, das euch euren Android-Bildschirm streamen lässt. Noch soll es aber große Probleme mit dem Feature geben.
Xiaomi erobert Europa: Redmi 5A im März nur hinter iPhone X und iPhone 8
Michael Keller
Xiaomis Redmi-Reihe – hier das Redmi 3 – ist offenbar sehr erfolgreich
Xiaomi hat im März 2018 die internationalen Verkäufe von Android-Smartphones bestimmt. Nur die aktuellen iPhones waren erfolgreicher.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.