Shazam für iOS: Update bringt neues Design und praktische Funktionen

Shazam gehört wie Beats mittlerweile zu Apple
Shazam gehört wie Beats mittlerweile zu Apple(© 2014 Shazam, CURVED Montage)

Ein Update für den Musikerkennungsdienst ist da: Shazam ist für iPhone, iPad und iPod touch in einer neuen Version verfügbar. Damit ändert sich nicht nur das Aussehen der App, sondern es stehen auch neue Funktionen bereit – so zum Beispiel die Anzeige von Songtexten.

Shazam für iOS steht nun in Version 11.7 im App Store und bei iTunes zum Download bereit. Das neue Design betrifft offenbar vor allem die Song-Ansicht, wie 9to5Mac berichtet. Das ist die Seite, die in der App erscheint, wenn sie ein Lied erfolgreich erkannt hat. Dort wird euch nach dem Update das Ergebnis angezeigt; im Hintergrund erscheint dann ein großes Bild des Künstlers. Für mehr Informationen könnt ihr einfach auf das Foto tippen.

Songtexte in Echtzeit

Praktisch: Auf der Ergebnis-Seite von Shazam könnt ihr in Zukunft auch Texte in Echtzeit anzeigen lassen. Dadurch könnt ihr Texte nicht nur besser verstehen, sondern auf Wunsch auch gleich mitsingen. Außerdem soll mit dem Update die Navigation innerhalb der Anwendung vereinfacht werden. Wenn Ihr zum Beispiel Apple Music oder Spotify nutzt, könnt ihr ein erkanntes Lied nun einfach einer Playlist hinzufügen.

Die Aktualisierung auf Version 11.7 ist das zweite Update für Shazam, das nach der Übernahme durch Apple erscheint. Zuletzt gab es Ende Dezember 2017 die Neuerung, dass Musik auch offline erkannt werden kann. Insgesamt soll sich der Kauf des Services langfristig positiv auf die Nutzerzahlen von Apple Music auswirken.


Weitere Artikel zum Thema
Google Pixel 5 im Test: Das iPhone 12 mini der Android-Welt?
Christoph Lübben
Das Google Pixel 5 macht viele Dinge richtig. Aber es gibt auch Schwächen
Das Google Pixel 5 im Test: Hier erfahrt ihr, wieso das kompakte Handy trotz Mittelklasse-Chip irgendwie doch ein Flaggschiff ist.
Samsung Galaxy S20 und Co.: Versteck­ter Mond-Modus – was macht das Feature?
Sebastian Johannsen
Sind schöne Mond-Aufnahmen nun mit dem Galaxy S20 möglich?
Samsung hat ohne viel Aufsehen ein neues Kamera-Feature für Galaxy S20 und Co. bereitgestellt. Was kann der Mond-Modus und wie aktiviert ihr ihn?
Samsung Galaxy S21, S21+ und Ultra im ersten Größen­ver­gleich
Sebastian Johannsen
Erwarten uns bei der S21-Serie die gleichen Größenverhältnisse wie bei den Vorgängermodellen (Bild)?
Ein Bild auf Twitter zeigt drei Smartphone-Attrappen, die die kommende S21-Reihe darstellen soll. Das Foto ermöglicht einen Größenvergleich.