Sherlock is back! Shopping-Tipps aus dem iTunes Store

Supergeil !12
Er ist zurück: Benedict Cumberbatch als Sherlock Holmes.
Er ist zurück: Benedict Cumberbatch als Sherlock Holmes.(© 2014 istock.com/OdayObaid)

Als große Film- und Serien-Fans machen wir uns ständig auf die Suche nach neuen Highlights, Geheim-Tipps und vergessenen Perlen, die das Anschauen wirklich lohnen. Besonders für Apple-Anwender ist natürlich der iTunes Store, in dem wir uns diesmal umgesehen haben, eine der wichtigsten Anlaufstellen, wenn es um digitale Medien-Downloads geht.

Wer den iTunes Store bislang noch nicht nutzt, um Filme und TV-Serien zu kaufen und zu leihen, sollte einen Blick riskieren: Zwar sind Neuheiten im Vergleich zur DVD häufig immer noch zu teuer, doch lassen sich auch zahlreiche Schnäppchen machen. Und das Wichtigste: Mittlerweile ist der deutsche iTunes Store sehr aktuell und stellt viele US-amerikanische und Britische Serien-Hits (in der Regel in Originalfassung und mit – oftmals deutschen – Untertiteln) zur Verfügung, die im deutschen Fernsehen noch nicht ausgestrahlt wurden. Da erübrigt sich schon fast der US-amerikanische Zweit-Account.

Crime Time

Mittelmäßig bis schlecht fallen die Kritiken für das jüngst in den deutschen Kinos angelaufene Remake von Paul Verhoevens „Robocop“ aus. Wohlgesonnenere Rezensenten sehen in dem Film von Nachwuchs-Regiesseur Jose Padilha zumindest ein kurzweiliges Action-Flick, das allerdings durchgehend hinter der sozialkritischen und filmischen Durchschlagskraft des Originals zurückbleibt. So oder so: Der frühe Vogel fängt den Wurm und kann den neuen Robocop bereits jetzt bei iTunes vorbestellen (iTunes-Link). Wer sich lieber an das Original hält bekommt die HD-Fassung des Verhoeven-Klassikers bei iTunes für 9,99 Euro (iTunes-Link) – allerdings nur in einer FSK-16-Fassung.

Wenn ihr mehr vom aktuellen Robocop-Hauptdarsteller Joel Kinnaman sehen wollt, lohnt ein Blick auf „The Killing“ (in Deutsch erhältlich), das US-amerikanische Remake der ebenfalls sehr guten dänischen TV-Serie „Kommissarin Lund“. Im in Seattle angesiedelten „The Killing“, das in Deutschland bislang hauptsächlich auf Pay-TV-Sendern zu sehen war, spielt Kinnaman den undurchsichtigen Cop und Ex-Drogenabhängigen Stephen Holder, der gemeinsam mit seiner Partnerin Sarah Linden (Mireille Enos) versucht, den Mord an der siebzehnjährigen Rosie Larsen aufzuklären. Das Zusammenspiel und die darstellerischen Leistungen von Kinnaman und Enos sowie das triste Ambiente der düsteren Industriestadt und nicht zu letzt die mit zahlreichen Wendungen gespickte spannende Geschichte machen The Killing zum echten Serien-Highlight. Staffel 1 (iTunes-Link) und Staffel 2 (iTunes-Link) gibt’s im deutschen iTunes Store, Staffel 3 (die einen neuen Fall behandelt) ist nur im US-amerikanischen Store erhältlich.

Sie sind zurück. Benedict Cumberbatch und Martin Freeman („Der Hobbit“) als Sherlock Holmes und Dr. Watson in der dritten Staffel der grandiosen BBC-Serie, die den Handlungsort für die klassischen Detektivfiguren in das moderne London verlegt. Die im Januar in England gelaufenen neuen Folgen „The Empty Hearse“, „The Sign of Three“ und „His Last Vow“ sind bereits jetzt in der Originalfassung im deutschen iTunes Store zu haben. Bislang sind allerdings weder englische noch deutschen Untertitel verfügbar, so dass gute Sprachkenntnisse Voraussetzung sind – und Sherlock spricht nicht gerade langsam. Wer die Folgen auf Deutsch sehen will, muss warten bis die ARD diese zu Pfingsten sendet. Ohne zu viel zu verraten, sei zumindest das zum Inhalt gesagt: Die Folge „The Sign of Three“ ist der wohl humorvollste Film der Serie und bietet einige grandios komische Einfälle. Die letzte Folge der dritten Staffel überrascht zudem mit einem Ende, das so wohl niemand erwartet hätte. Der Handlungsbogen für die Staffeln vier und fünf soll bereits feststehen!

Stichwort BBC: Serien-Freunde mit einer Vorliebe für ein wenig Abseitiges wie den Mystery-Kult-Klassiker Twin Peaks, sollten sich – sofern bei TV-Ausstrahlung auf Arte verpasst – die sechstteilige Krimiserie „Top of the Lake“ (iTunes-Link) von Jane Champion („Das Piano“) zu Gemüte führen.

Wer dann immer noch nicht genug hat von den grandiosen TV-Serien, die uns die Britische BBC in der letzter Zeit auftischt, greift zur dritten Staffel von „Luther“ (Originalfassung ohne englische oder deutsche Untertitel), in der Idris Elba, der aktuell als Nelson Mandela im Kino zu sehen ist, den gebrochenen Polizisten John Luther spielt. Manche Folgen sind so spannend und innovativ inszeniert wie „Sherlock“, die Geschichten sind stets ungewöhnlich, der Held ist cool und tiefgründig zugleich. Diese Staffel ist noch nicht im deutschen TV gelaufen (iTunes-Link).

Neues aus den USA

Unter dem Banner „Deutschland Premiere“ (iTunes-Link) bietet der deutsche iTunes Store neue Folgen bekannter US- und UK-Serien bereits kurze Zeit nach deren Erstausstrahlung im Heimatland zum Download für deutsche Kunden an. So findet Ihr hier unter anderem schon sämtliche bislang in den USA ausgestrahlten Folgen der finalen 9. Staffel von „How I Met Your Mother“ und der 7. Staffel der „Big Bang Theory“. In Originalfassung mit Untertiteln.

Bereits vollständig und mit deutschen Untertiteln erhältlich ist die hierzulande noch nicht gesendete 3. Staffel des ultra-spannenden „Homeland“ (iTunes-Link), in der die Geschichte um die CIA-Agentin Carrie Matthews (grandios: Claire Danes) und den mit einem Geheimnis aus der Gefangenschaft zurückgekehrten Kriegshelden Nicholas Brody (vorerst) zu einem Ende geführt wird. Ab März soll die Staffel auf SAT.1 gesendet werden.

In Gedenken an Philip Seymour Hoffmann

Mit einer Sammlung seiner bekanntesten Filme (iTunes-Link) ehrt der iTunes Store derzeit den am 2. Februar verstorbenen US-Schauspieler Philip Seymour Hoffmann. Besonders empfehlenswert ist dabei sicherlich seine Oscar-prämierte Darstellung des Schriftstellers Truman Capote in „Capote“.  Doch auch in Mainstream-Blockbustern war der Charakter-Darsteller zu sehen. So spielte er mit diabolischer Kälte den Waffenhändler Owen Davian an der Seite von Tom Cruise in „Mission Impossible III“ und machte allein aufgrund seiner Performance den Film sehenswert. Unvergessen – auch wenn er nicht im Mittelpunkt des Films steht – bleib natürlich auch Hoffmans hinreissend witzige Darstellung des Butlers Brandt in „The Big Lebowski“. Eine Rolle, an die sich Hoffman gern zurückerinnert hat, wie einem bislang unveröffentlichten Interview mit Hoffmann im Rolling Stone (iTunes-Link) zu entnehmen ist.

Zum Abschluss noch ein Schnäppchen-Tipp: Milos Formans achtfach Oscar-prämiertes Meisterwerk Amadeus ist derzeit in der Director’s-Cut-Fassung für 3,99 Euro bei iTunes zu haben (iTunes-Link).


Weitere Artikel zum Thema
iPhone 7 Plus: Apple bewirbt Dual-Kamera mit Romeo und Julia
Romeo und Julia Apple Spot
Romeo, Julia und ein iPhone 7 Plus: In einem neuen Werbespot bewirbt Apple die Videofähigkeiten der Dual-Kamera.
Netflix: Luke Cage kriegt zweite Staf­fel
Michael Keller
Supergeil !6Netflix führt die Marvel-Serie Luke Cage fort
Die erste Staffel der Netflix-Serie ist offenbar ein voller Erfolg: Der Marvel-Held Luke Cage wird auch abseits der Defenders wieder zu sehen sein.
iPhone 7: Über­lebt es Flüs­sig­stick­stoff in einem Knet­ball?
Michael Keller9
Peinlich !12iPhone 7 Knete
Kennt Ihr intelligente Knete? TechRax schon. Der YouTuber verschließt darin ein iPhone 7, bevor er es Flüssigstickstoff aussetzt.