"Shot on iPhone": iPhone 11 Pro setzt Valley of Fire spektakulär in Szene

Der Valley of Fire State Park in Nevada ist beeindruckend. Die Aufnahmen des iPhone 11 Pro auch.
Der Valley of Fire State Park in Nevada ist beeindruckend. Die Aufnahmen des iPhone 11 Pro auch.(© 2020 Apple)

Ein Ozean aus riesigen Felsen, ein Tal aus Feuer – und ein kleines iPhone 11 Pro, das die atemberaubende Landschaft einfängt und stimmungsvoll in Szene setzt. So geschehen im Valley of Fire State Park in Nevada, 50 Meilen entfernt von Las Vegas.

Im ständigen Perspektivwechsel rast die Kamera durch die orangeroten Täler und Schluchten des Valley of Fire State Park, schwenkt vom Berggipfel in die Tiefe oder zoomt aus einer Felsspalte heraus. Untermalt werden die beeindruckenden Bilder von den choralen Gesängen des Songs "Frontier" von Holly Herndon.

Nein, bei diesem Film handelt es sich nicht etwa um eine Landschafts-Dokumentation oder um Reisewerbung für Nevada, sondern um ein 4k-Video, das euch von der Qualität der Ultra-Weitwinkel-Kamera des Apple iPhone 11 Pro überzeugen soll. Denn mit dieser – und nicht etwa mit einem professionellen Camcorder – wurden die Bilder für das Video aufgezeichnet. Das Video seht ihr weiter unten im Artikel.

Ultra-Weitwinkel-Objektiv des iPhone 11 Pro besteht optischen Härtetest mit Bravour

Das Ultra-Weitwinkel-Objektiv des iPhone 11 Pro macht seinen Job gut und beeindruckt im Film durch realistische Farben, flüssige Bildläufe und nahtlose Übergänge zwischen hellen und dunklen Bildbereichen. Inwieweit die Nachbearbeitung im Studio hier eine Rolle spielt, lässt sich im Nachhinein natürlich nur schlecht beurteilen.

Mit seinem Drei-Kamera-System zeigt sich das iPhone 11 Pro flexibel in der Anpassung an unterschiedliche Motive oder Lichtverhältnisse. Das Ultraweitwinkel-Objektiv, mit dem das Video vom Valley of Fire State Park aufgenommen wurde, verfügt über eine ƒ/2.4 Blende und ein 120° Sichtfeld sowie fünf Objektiv-Elemente. Aber genug der Theorie – hier das Ergebnis:

Kamera des iPhone 11 Pro kam bereits bei Selena Gomez-Videos zum Einsatz

Im Video kommt offensichtlich auch der vierfache optische Zoom der Smartphone-Kamera zum Einsatz. Panoramabilder nimmt die Cam mit bis zu 63 Megapixeln auf. Das Kameramodul ist außerdem mit einem Weitwinkel-Objektiv mit ƒ/1.8 Blende und einem Teleobjektiv mit ƒ/2.0 Blende bestückt.

Das iPhone 11 Pro im Einsatz als professionelle Kamera kommt euch irgendwie bekannt vor? Kein Wunder: Mit der Knipse des iPhone 11 Pro wurden bereits Musik-Videos von Selena Gomez gedreht. Besonders in ihrem Clip "Look At Her Now" sollen die wechselnden Lichtverhältnisse eine besondere Herausforderung an die Handy-Cam des iPhones gestellt haben.

Welche Erfahrungen habt ihr mit der Kamera des iPhone 11 Pro gemacht? Habt ihr damit vielleicht sogar ein Video gedreht, das ihr uns unbedingt zeigen möchtet? Dann schreibt uns auf Facebook oder an Redaktion@Curved.de.


Weitere Artikel zum Thema
Black Friday auf Amazon: Die Smart­phone-Ange­bote unter der Lupe
David Wagner
UPDATEGute Angebote gibt es beim Black Friday von Amazon auch für das Oppo Reno4 Z 5G
Die Black Friday Woche bei Amazon hat begonnen! Wir haben uns die Angebote für Smartphones genauer angesehen und sagen euch, wo ihr wirklich spart.
CyberPhone: So viel kostet das iPhone 11 Pro im Cyber­truck-Design
Michael Keller
Nicht meins11Caviar Cyberphone
Apples iPhone 11 Pro im Design von Teslas Cybertruck? Der Luxus-Veredler Caviar baut das CyberPhone – nun gibt es ein Hands-on-Video.
"iPhone X hätte mich fast umge­bracht": Milli­ar­den-Klage von Esco­bar-Bruder
Francis Lido
Gefällt mir18Roberto Escobar mit einem Foto seines berühmten Bruders Pablo
Beinahe hätte das iPhone X den Bruder von Pablo Escobar umgebracht, heißt es in einer Klage. Was ist passiert?