Shot on iPhone X: Apple veröffentlicht vier neue Spots

Die Kampagne "Shot on iPhone" ist um ein paar Spots reicher geworden: Apple hat gleich vier Clips über YouTube veröffentlicht, die auf dem iPhone X gedreht worden sind. Darin stehen gleichgeschlechtliche Paare auf Hochzeiten im Fokus.

"First Dance" – der erste Tanz: Das ist der Name der aktuellen Reihe an Videos, die Apple im Rahmen der "Shot on iPhone"-Kampagne herausgebracht hat. Bislang sind drei kurze Videos erschienen, in denen jeweils ein gleichgeschlechtliches Paar im Vordergrund steht. Dazu gibt es einen knapp eine Minute langen Clip mit einem Zusammenschnitt verschiedener Szenen, die alle mit einem iPhone X erstellt worden sind. Ihr findet den langen Clip am Ende dieses Artikels.

Kommt ein günstiges iPhone X?

Zuletzt hat Apple viele Clips veröffentlicht, in denen es um die Kamera des iPhone X geht. Allerdings handelt es sich dabei oftmals um Ratgeber-Clips, also Anleitungen, die euch erklären, wie ihr die Kamera des Smartphones am besten verwendet. Neben den Tipps zeigt eines der Videos außerdem, wie Apple die Frontkamera mit dem hervorragenden Poträt-Modus entwickelt hat.

Im Jahr 2018 könnten einige der Features des iPhone X auch einer breiten Masse zur Verfügung stehen: Gerüchten zufolge will Apple einen Nachfolger oder Ableger des Gerätes deutlich günstiger auf den Markt bringen. Wie üblich, wird ein neues iPhone dieser Art aber voraussichtlich erst Ende des Jahres 2018 erscheinen.


Weitere Artikel zum Thema
iPhone X: Apples erstes OLED-iPhone im Refur­bis­hed-Sonder­an­ge­bot
ADVERTORIAL
ANZEIGEDas iPhone X ist immer noch ein echter Hingucker
Nur solange der Vorrat reicht: Sichert euch jetzt ein günstiges generalüberholtes iPhone X.
"iPhone X hätte mich fast umge­bracht": Milli­ar­den-Klage von Esco­bar-Bruder
Francis Lido
Gefällt mir10Roberto Escobar mit einem Foto seines berühmten Bruders Pablo
Beinahe hätte das iPhone X den Bruder von Pablo Escobar umgebracht, heißt es in einer Klage. Was ist passiert?
iPhone X von Jeff Bezos gehackt: Wie konnte das passie­ren?
Francis Lido
Gefällt mir6Das iPhone X ist durch Technologien wie Face ID eigentlich gut geschützt
Auch der reichste Mann der Welt ist nicht sicher vor Cyber-Angriffen via WhatsApp: So lief der Hack von Jeff Bezos' iPhone X ab.