Sicherheit und Datenschutz: TÜV Siegel für Internet Explorer 10

Der Internet Explorer 10 hat von der TÜV Trust IT GmbH ein TÜV Siegel für Sicherheit und Datenschutz erhalten. Damit bescheinigt der IT-Sicherheitsdienstleister dem Browser von Microsoft sehr gute Sicherheitsstandards und ein hohes Niveau beim Schutz der Privatsphäre.

Sicherheit des Browsers immer wichtiger

Mit wachsender Relevanz der Kommunikation über das Internet sowohl im privaten als auch im beruflichen Umfeld ist auch die Sicherheit des Browsers als zentrale Schnittstelle zum Internet immer mehr im Blickpunkt von Nutzern und Medien, aber auch von potentiellen Angreifern. Die Unternehmensgruppe TÜV Austria, dem die TÜV Trust IT GmbH angehört hat daher den Anforderungskatalog „Trusted Internet Application“ entwickelt. Auf dieser Basis wurde der Internet Explorer 10 unter Windows 8 genauestens unter die Lupe genommen. Microsofts Browser hat die Prüfung bestanden und das TÜV Siegel erhalten. Es soll eine Orientierungshilfe für Anwender unter dem Aspekt „Informationssicherheit“ sein.

Internet Explorer 10: Schutzmechanismen funktionieren sehr gut

„Während der Untersuchung zur Konformität mit dem Anforderungskatalog zeigte der Browser, wie auch schon beim Internet Explorer 8 und 9 ein sicherheitsoptimiertes und robustes Verhalten. Die Schutzmechanismen des Browsers funktionieren sehr gut“ erklärt Detlev Henze, Geschäftsführer der TÜV TRUST IT GmbH. Demnach erfüllt der Internet Explorer 10 alle Anforderungen, um für private Nutzer wie für Unternehmen höchste Sicherheitsstandards bereitzustellen. Vor allem für den Schutz persönlicher Daten wurde der IE10 dabei vom TÜV gelobt.

IE10 erfüllt alle Anforderungen des Prüfkatalogs

Wie der TÜV berichtet, setzt der Internet Explorer 10 sowohl den technischen Angriffsschutz als auch die organisatorischen Maßnahmen, mit denen das Schutzniveau gesteigert und stetig erhöht wird, sehr gut um und erfüllt alle Anforderungen des Prüfkatalogs. Hervorgehoben wurde unter anderem die Anti-XSS Komponente und die Anti-Malware Funktion über Windows Defender, dank derer Nutzer über Schadcode in Dateien informiert und das Speichern solcher Dateien unterdrückt wird. Positiv aufgefallen ist auch der InPrivate-Modus, der das Surfen vor neugierigen Blicken schützt und das Speichern des Verlaufs, temporärer Internetseiten und Cookies auf dem PC unterbindet.

Der Internet Explorer 10 erhält von der TÜV Trust IT GmbH ein Prüfsiegel für Sicherheit und Datenschutz. (Bild: Microsoft)

Internet Explorer 10: Referenzklasse für sicheres Surfen

Außerdem verfügt der Internet Explorer 10 über einen Anti-Phishing-Schutzmechanismus, der Phishing-Angriffe abwehrt. Er gehört zu einer ganzen Reihe von Tools, die unter dem Begriff SmartScreen Filter zusammengefasst werden. Auch der erweiterte geschützte Modus gehört dazu. Er soll auch dann für Sicherheit der Nutzerdaten sorgen, wenn ein Angreifer bereits eine Sicherheitslücke im Browser genutzt hat. Für TÜV Trust IT-Geschäftsführer Detev Henze ist der Internet Explorer 10 auf Windows 8 die Referenzklasse für sicheres, privates Surfen. Henze lobt den IE10 auf ganzer Linie:

„Der Microsoft Browser stellt den Schutz des Nutzers in der Vordergrund und hat im Vergleich zu seinem Vorgänger die eingebundenen Schutzmechanismen noch einmal verstärkt. Der Internet Explorer 10 bietet dem Nutzer eine breite Palette an Konfigurationsmöglichkeiten, um seine Privatsphäre zu schützen und die Sicherheit beim Surfen zu erhöhen. Insbesondere in den Bereichen Nutzerschutz, Virenscanner und Anti-Phishing hat sich das Sicherheitsniveau weiter erhöht.“

Auch für Frank Maenz, Produktmanager Internet Explorer bei Microsoft Deutschland sieht die Sicherheit und den Schutz der Privatsphäre beim Surfen im Fokus des Browsers, auch für die Zukunft. Er freut sich über das Gütesiegel der TÜV Trust IT GmbH, das ihm bestätigt, dass der IE10 neue Maßstäbe im Bereich Sicherheit und Privatsphärenschutz setzt. Es ist das zweite Gütesiegel, nachdem der Internet Explorer bereits im vergangenen Jahr für seine Energie-Effizient ausgezeichnet wurde.