Signal ermöglicht verschlüsselte Videotelefonate unter iOS und Android

Mit Signal könnt Ihr nun auch Videotelefonate führen
Mit Signal könnt Ihr nun auch Videotelefonate führen(© 2016 CURVED)

Die finale Version des Krypto-Messengers Signal ist wieder um ein Feature reicher. Die in der letzten Beta getestete Funktion für Videotelefonate ist nun auch in der frei zugänglichen App für iOS und Android enthalten.

Bevor die Entwickler ihren Messenger aktualisierten, haben sie sich die Videotelefonie von Signal noch einmal gründlich vorgenommen: Mehrere Aspekte, die zuvor noch in der Community rund um die App diskutiert wurden, sind laut Caschys Blog nun verbessert worden. Ziel war es dabei, die Anwendung, die als Lieblings-Messenger von Edward Snowden Bekanntheit erlangte, noch sicherer und zugleich komfortabler zu gestalten.

Optionale CallKit-Verbindung

Ein Schlüsselpunkt in den Verbesserungen für die iOS-Version von Signal war dabei die Anbindung an CallKit. Dabei handelt es sich um einen Bestandteil von iOS 10, der es Drittentwicklern erlaubt, eigene Telefonie-Apps sauber mit anderen Elementen von Apples Betriebssystems zu verweben, die ebenfalls mit Anrufen und Telefonaten zu tun haben. Nutzer von Signal können die per Standard aktivierte Anbindung von CallKit nun auf Wunsch auch deaktivieren, wenn sie verhindern möchten, dass Daten wie die Liste der zurückliegenden Telefonate mit der iCloud abgeglichen werden. Wer die Anbindung aktiviert lässt, braucht sich um seine Anonymität aber dennoch keine allzu großen Sorgen zu machen: Zwar wird die Liste über Telefonate dann mit der iCloud synchronisiert, in den Einträgen tauchen Signal-Anrufe aber nur als "von/an Signal Benutzer" auf, sofern Ihr das Einblenden der Kontaktdaten nicht in den Optionen aktiviert.

Per Standard aktiviert ist in Signal von nun an auch die Ende-zu-Ende-Verschlüsselung während der neuen Videotelefonate. In der Beta musste die Funktion bisher noch manuell eingeschaltet werden. Wie Caschys Blog berichtet, soll sich mit aktivierter Verschlüsselung sogar die Qualität von einfachen Sprachanrufen verbessern.


Weitere Artikel zum Thema
iOS 11.1 Beta 4 veröf­fent­licht: Die Emojis kommen
Michael Keller
Mit iOS 11.1 werden viele neue Emojis auf iPhone und iPad Einzug halten
Der Release des Updates auf iOS 11.1 mit den neuen Emojis naht: Apple hat die vierte Beta für iPhone, iPad und iPod touch zur Verfügung gestellt.
Apple Music, Spotify und Co. erhal­ten mehr Einfluss auf die Charts
Michael Keller
Apple Music soll bei der Chart-Platzierung ein stärkeres Gewicht zukommen
Apple Music hat im Musikgeschäft mehr Macht: Kostenpflichtige Streaming-Dienste haben künftig mehr Einfluss auf die US-Charts als Gratis-Angebote.
Nokia 3 erhält Sicher­heits­up­date für Okto­ber
Michael Keller
Das Nokia 3 ist seit Ende Juni 2017 in Deutschland erhältlich
Das Nokia 3 wird mit dem Sicherheitsupdate für Oktober bedacht – und der Herausgeber zeigt, dass er nicht nur seine High-End-Smartphones im Blick hat.