Signature OLED TV R: LGs neuer Fernseher ist völlig von der Rolle

Her damit7
Weg, halb da, ganz da: der LG Signature OLED TV R.
Weg, halb da, ganz da: der LG Signature OLED TV R.(© 2019 LG)

Kaum gestartet, gibt es auf der CES 2019 bereits das erste Highlight zu sehen: Der LG OLED TV R ist ein riesiger Fernseher, der sich bei Bedarf zusammenrollen lässt.

Größer geht immer: Fernseher mit einer Bildschirmdiagonale von 75 oder 80 Zoll sind heutzutage längst keine Seltenheit mehr. Die TV-Monster machen im Wohnzimmer so mancher Kinoleinwand Konkurrenz. Aber was tun, wenn der Fernseher gerade gar nicht gebraucht wird? Schließlich sieht so ein Bildschirm-Monster ja nicht in jedem Raum auch schick aus. Einfach aufrollen, sagt LG und stellt auf der CES 2019 in Las Vegas den OLED TV R vor.

Ein Fernseher wie Kai aus der Kiste

Der Clou: Habt ihr gerade keine Lust aufs Fernsehprogramm, Netflix, Amazon und Co. lasst ihr den Fernseher auf Knopfdruck oder per Sprachbefehl einfach im Standfuß verschwinden. Das Display ist so flexibel, dass es einfach aufgerollt werden kann. Aber: Das Gerät kann noch mehr, als einfach nur den Bildschirm verschwinden zu lassen. Im ausgefahrenen Zustand, den LG Full View nennt, habt ihr nicht nur Zugriff auf die üblichen Apps, ihr könnt Inhalte auch per AirPlay 2 vom iPhone oder iPad an den Fernseher streamen und den Fernseher über Siri von einem Apple-Gerät aus steuern. Darüber hinaus sind LG AI, der Google Assistant und Amazon Alexa auf dem TV vorinstalliert.

Dazu gibt es noch einen zweiten Modus, genannt Line View. Ist der aktiviert, fährt das Display nur ein Stück aus dem Gehäuse und zeigt euch auf Wunsch die Uhrzeit, Informationen zum Wetter oder eure Lieblingsfotos an. Außerdem könnt ihr das Licht an eure Stimmung anpassen oder den Fernseher als Smart-Home-Zentrale benutzen. Der letzte Modus heißt passend Zero View. Der ist dann aktiviert, wenn das Display komplett in den Standfuß gerollt wurde. In diesem Zustand könnt ihr dann immer noch Musik hören. Denn im Standfuß ist noch ein 4.2-Kanal-Lautsprechersystem integriert, das Dolby Atmos unterstützt. Das soll natürlich auch beim Filmeabend gut klingen.

Darüber hinaus gibt LG laut Caschys Blog an, dass ihr den Fernseher 50.000 Mal ohne Probleme ein- und ausfahren könnt. Das Display des TVs misst 65 Zoll in der Diagonale und löst mit 3840 x 2160 Pixeln auf, die Box, die den Fernseher beherbergt, besteht aus Aluminium. Einen Markstart und den Preis für den Signature OLED TV R hat der Hersteller bislang nicht genannt. Sicher ist aber: Günstig wird dieser Fernseher nicht.


Weitere Artikel zum Thema
Steu­er­bot fürs Smart­phone im Test: Plötz­lich macht die Steu­er­er­klä­rung Spaß
Jan Johannsen
UPDATESmart101Der Steuerbot macht auch Vorschläge zum Geld sparen.
Der Steuerbot macht aus der mühseligen Steuererklärung eine Nebensächlichkeit. So das Versprechen. Wir haben den Dienst getestet.
Smarte Gadgets auf der CES 2020: Span­nende und kuriose Neuhei­ten
Martin Haase
Dieses Gadget ermöglicht Gedankensteuerung.
Der zweite Tag der CES – der zweite Tag voller spannenden Tech-Neuheiten. Einige Gadgets fanden wir besonders spannend – und teilweise echt kurios.
Samsung Ballie: Smart-Home-Robo­ter sieht aus wie BB-8
Francis Lido
Nicht meins7Vorstellung des Samsung Ballie auf der CES 2020
Samsung Ballie ist eine kleine Roboter-Kugel, die an den Star-Wars-Droiden BB-8 erinnert. Wie dieser hat auch Ballie einige Tricks auf Lager.