Sir David Attenborough produziert Doku für Oculus Rift

Supergeil !7
Die Filmbranche entdeckt Virtual Reality-Brillen als neuen Distributionsweg für sich.
Die Filmbranche entdeckt Virtual Reality-Brillen als neuen Distributionsweg für sich. (© 2014 Flickr/Sergey Galyonkin)

Der renommierte Produzent von Natur-Dokumentarfilmen entwickelt mit seinem Team jetzt eine 360 Grad-Doku für Facebooks Virtual Reality-Brille. 

Mit acht Kameras gefilmt

Sir David Attenborough ist  zwar 87 Jahre alt und seit 60 Jahren im Geschäft, zeigt sich jedoch offen für neue Technologien. Mit dem Studio "Atlantic Productions" arbeitet er jetzt an einem Dokumentarfilm, der für die Virtual Reality-Brille "Oculus Rift" optimiert wird.

Die Doku trägt den Titel "Conquest of the Skies" und wird unter der Leitung von Sir Attenborough in Borneo gedreht. Es ist wahrscheinlich die erste Wildtier-Filmproduktion für die Brille, die kürzlich für zwei Milliarden Dollar an Facebook ging.

"Beginn der Filmindustrie"

Ausgerüstet mit acht Kameras filmte das Team in Borneo 360 Grad-Aufnahmen, erklärt Atlantic Productions-Manager John Morriss die Vorgehensweise. Der Produzent sieht Virtual Reality als "neue Technologie, die wir monetarisieren können." Er geht davon aus, dass in Zukunft Millionen von VR-Brillen verkauft werden.

Die Integration der erweiterten Realität in Filmproduktionen sieht Morriss als Revolution seiner Branche: "Aus kreativer Sicht sehen wir diese Entwicklung als vergleichbar mit dem Beginn der Filmindustrie."

Die VR-Brille Oculus Rift ist durch den Facebook-Deal derzeit in aller Munde. Das Thema haben jedoch auch andere Hersteller für sich entdeckt. Neben Sony entwickeln auch kleinere Anbieter VR-Geräte, die mit der Rift konkurrieren wollen.


Weitere Artikel zum Thema
Amazon Echo Show: Alexa unter­stützt bald Sicher­heits­ka­me­ras
Amazon Echo Show funktioniert auch als smarter Türspion
Amazons Echo Show kann Kameras mit Alexa ansteuern. Das funktioniert beispielsweise über die smarte Türklingel "Ring".
Hefti­ger Shits­torm gegen "Grand Theft Auto V" nach Modding-Verbot
Stefanie Enge
"Grand Theft Auto V" ist eins der erfolgreichsten Spiele der letzten Jahre
Weil man der Community um "Grand Theft Auto V" das Modden verboten hat, ist Rockstar Games derzeit heftiger Kritik ausgesetzt.
YouTube will mit VR180 Virtual Reality alltäg­li­cher machen
YouTubes neues VR180-Format ist auch mit Googles Daydream View nutzbar
YouTube präsentiert seinen VR-Video-Standard VR180. Damit sollen Virtual-Reality-Videos auf der Streaming-Plattform alltäglich werden.