Siri-Konkurrenz: Cortana für Android und iOS vorgestellt

Her damit !14
Wahrscheinlich erst nach dem Release von Windows 10 könnt Ihr Cortana wirklich unter Android & iOS installieren.
Wahrscheinlich erst nach dem Release von Windows 10 könnt Ihr Cortana wirklich unter Android & iOS installieren.(© 2015 CURVED Montage)

Cortana wird der erste Digitale Assistent, der Euch nicht mehr an ein mobiles Betriebssystem bindet, sondern unter Windows Phone, iOS und Android nutzbar ist. Bis Ihr die Sprachassistentin persönlich ausprobieren könnt, vergehen aber noch einige Monate.

In einem Youtube-Video hat Microsofts Windows-Chef Joe Belfiore nicht nur die Companion-App für Windows 10 vorgestellt, sondern auch bestätigt, dass Cortana für iOS und Android erscheinen wird.

Sprachassistentin als Android-App

Nach Angaben von Microsoft ist der Funktionsumfang von Cortana unter iOS und Android nicht eingeschränkt. Die Sprachsteuerung soll die identischen Aufgaben erledigen und Fragen beantworten können, wie unter Windows. Anders als Siri oder Google Now wäre Cortana nicht ins Betriebssystem integriert, sondern wird als eigene App installiert. Unter Android ist die Anwendung so eng angebunden, dass sie es schafft, Euch Benachrichtigungen auf dem Homescreen anzuzeigen.

Im Video ist Cortana in Aktion auf einem Nexus 4 zu sehen. Das erlaubt Rückschlüsse auf die Anforderungen, die die Sprachassistentin unter Android stellt. Für das Nexus ist zwar bereits Android 5.1 Lollipop verfügbar, aber in Sachen Hardware-Ausstattung bewegt sich das Nexus 4 auf einer Höhe mit heutigen Einsteiger-Modellen. Eine Test-Version zum Ausprobieren von Cortana ist noch nicht verfügbar. Microsoft macht noch keine Angaben dazu, wann die Software erscheinen soll. Wahrscheinlich ist aber eine Veröffentlichung, zusammen mit der Freigabe der finalen Version von Windows 10.

Companion-App für Windows 10

Belfiore hat das Video nicht nur dazu genutzt, um Cortana für iOS Und Android anzukündigen, sondern auch um die Companion-App von Windows 10 vorzustellen. Diese App für Windows Phone, iOS und Android soll Euch dabei helfen, Euer Smartphone so einzustellen, dass es optimal mit dem Betriebssystem zusammenarbeitet. Das funktioniert selbstverständlich am besten, wenn Ihr Microsoft-Dienste nutzt und die entsprechenden Apps für beispielsweise OneNote, OneDrive oder Office installiert.


Weitere Artikel zum Thema
MateBook X, Surface Laptop und MacBook Pro im Vergleich: flinke Flach­män­ner
Marco Engelien
Surface Laptop, MateBook X, MacBook Pro
MacBook Pro und Surface Laptop bieten viel Leistung in kompakten Gehäusen. Neu in dieser Riege ist das Huawei MateBook X. Zeit für einen Vergleich.
Quick Charge 4.0 lädt den Akku im Nubia Z17 in 15 Minu­ten zur Hälfte
Guido Karsten1
Das Teaser-Bild deutet offenbar auf einen Quick Charge 4.0-Support für das Nubia Z17 hin
ZTE soll aktuell die Präsentation des Nubia Z17 vorbereiten. Laut eines Teasers könnte es sich um das erste Smartphone mit Quick Charge 4.0 handeln.
Galaxy S8: Samsung äußert sich zum Iris-Scan­ner-Hack
2
Samsung zufolge ist der Iris-Scanner des Galaxy S8 sicher
Der Iris-Scanner des Galaxy S8 wurde vom Chaos Computer Club leicht überlistet. In einem Statement behauptet Samsung aber, das sei "extrem schwierig".