Siri-Konkurrenz: Cortana für Android und iOS vorgestellt

Her damit !14
Wahrscheinlich erst nach dem Release von Windows 10 könnt Ihr Cortana wirklich unter Android & iOS installieren.
Wahrscheinlich erst nach dem Release von Windows 10 könnt Ihr Cortana wirklich unter Android & iOS installieren.(© 2015 CURVED Montage)

Cortana wird der erste Digitale Assistent, der Euch nicht mehr an ein mobiles Betriebssystem bindet, sondern unter Windows Phone, iOS und Android nutzbar ist. Bis Ihr die Sprachassistentin persönlich ausprobieren könnt, vergehen aber noch einige Monate.

In einem Youtube-Video hat Microsofts Windows-Chef Joe Belfiore nicht nur die Companion-App für Windows 10 vorgestellt, sondern auch bestätigt, dass Cortana für iOS und Android erscheinen wird.

Sprachassistentin als Android-App

Nach Angaben von Microsoft ist der Funktionsumfang von Cortana unter iOS und Android nicht eingeschränkt. Die Sprachsteuerung soll die identischen Aufgaben erledigen und Fragen beantworten können, wie unter Windows. Anders als Siri oder Google Now wäre Cortana nicht ins Betriebssystem integriert, sondern wird als eigene App installiert. Unter Android ist die Anwendung so eng angebunden, dass sie es schafft, Euch Benachrichtigungen auf dem Homescreen anzuzeigen.

Im Video ist Cortana in Aktion auf einem Nexus 4 zu sehen. Das erlaubt Rückschlüsse auf die Anforderungen, die die Sprachassistentin unter Android stellt. Für das Nexus ist zwar bereits Android 5.1 Lollipop verfügbar, aber in Sachen Hardware-Ausstattung bewegt sich das Nexus 4 auf einer Höhe mit heutigen Einsteiger-Modellen. Eine Test-Version zum Ausprobieren von Cortana ist noch nicht verfügbar. Microsoft macht noch keine Angaben dazu, wann die Software erscheinen soll. Wahrscheinlich ist aber eine Veröffentlichung, zusammen mit der Freigabe der finalen Version von Windows 10.

Companion-App für Windows 10

Belfiore hat das Video nicht nur dazu genutzt, um Cortana für iOS Und Android anzukündigen, sondern auch um die Companion-App von Windows 10 vorzustellen. Diese App für Windows Phone, iOS und Android soll Euch dabei helfen, Euer Smartphone so einzustellen, dass es optimal mit dem Betriebssystem zusammenarbeitet. Das funktioniert selbstverständlich am besten, wenn Ihr Microsoft-Dienste nutzt und die entsprechenden Apps für beispielsweise OneNote, OneDrive oder Office installiert.


Weitere Artikel zum Thema
Google arbei­tet an smar­ten Drag'n'Drop-Featu­res für Android
1
Das Patent von Google beschreibt ein neues Drag'n'Drop-System für Inhalte
Inhalte via Drag'n'Drop zwischen mehreren Apps verschieben: Google arbeitet an einem Android-Feature, das Euch die Bedienung erleichtern könnte.
Der Soundtrack zum Bild: Die App FotoOto erklärt Sehbin­der­ten Fotos
Jan Johannsen
FotoOto
Die App "FotoOto" erkennt, was auf Fotos zu sehen ist, und soll Bilder für Sehbehinderte erfahrbar machen. Ein Selbstversuch.
Bug in iOS: Durch diese Eingabe friert das Kontroll­zen­trum ein
Bei einem bestimmten Handgriff sieht Euer iPhone rot und reagiert nicht mehr
Das iPhone gezielt und absichtlich zum Absturz führen: Unter iOS ist ein Bug vorhanden, der Apple-Geräte zum Absturz bringen kann.