Siri soll schon bald eine neue Stimme erhalten

Siri weiß offenbar, was Apple für die WWDC 2018 geplant hat
Siri weiß offenbar, was Apple für die WWDC 2018 geplant hat(© 2017 CURVED)

Vom 4. bis zum 8. Juni 2018 findet die WWDC 2018 statt. Was uns bei Apples Entwicklerkonferenz genau erwarten wird, ist noch unklar. Siri weiß aber offenbar bereits Bescheid. Denn wer die Sprachassistentin nach der Veranstaltung fragt, erhält einige interessante Antworten.

Diese deuten daraufhin, dass Apple auf der WWDC 2018 Siri-Optimierungen vorstellen wird – zumindest, wenn man der Sprachassistentin Glauben schenken darf. Auf die Frage "Was passiert bei der WWDC 2018?" antwortet sie unter anderem mit "La La La, Siri bekommt eine ganz neue Stimme". Eine weitere Antwort lautet: "Ich will nicht angeben, aber ich werde noch smarter. Das kommt wahrscheinlich daher, dass ich mir so viele Nächte mit Lernen um die Ohren geschlagen habe." Apple-Nutzer dürfen sich also wohl nicht nur über eine neue Stimme, sonder auch über eine verbesserte Intelligenz von Siri freuen.

Neuer HomePod auf der WWDC 2018?

Ein weiterer Siri-Hinweis auf die WWDC 2018 ist: "Ich werde ein glänzendes neues Zuhause bekommen! Also nicht wirklich glänzend, sondern eher netzartig und matt." Was uns Siri damit sagen möchte, ist weit weniger eindeutig als die beiden anderen genannten Antworten. Möglicherweise könnte es sich aber um einen Hinweis auf ein neues HomePod-Modell handeln. Gerüchten zufolge will Apple ab Herbst 2018 einen günstigeren Lautsprecher anbieten.

Jedenfalls werden die Optimierungen an seiner Sprachassistentin sicherlich nicht die einzigen auf der WWDC 2018 vorgestellten Neuerungen sein. Siri zufolge werden uns "so viele tolle Sachen" erwarten. Zu diesen gehört wohl auch iOS 12, das Apple bereits ausgiebig testen soll. Statt vieler neuer Features wird die kommende Version von Apples mobilem Betriebssystem angeblich vor allem Performance- und Sicherheitsverbesserungen bringen.

Weitere Artikel zum Thema
Mit dem HomePod könnt ihr smarte Ther­mo­state von tado steu­ern
Christoph Lübben
Der HomePod dient auch zur Steuerung von Smart-Home-Produkten
Mit dem HomePod könnt ihr für Wärme sorgen: Der smarte Lautsprecher kann in Deutschland auch Smart-Home-Thermostate steuern, sobald er im Handel ist.
Diese Laut­spre­cher unter­stüt­zen AirPlay 2
Francis Lido
Der Sonos One wird AirPlay 2 unterstützen
Apple hat eine Liste AirPlay-2-kompatibler Lautsprecher veröffentlicht. Sie fällt umfangreicher aus als erwartet.
Apple HomePod erscheint Mitte Juni in Deutsch­land
Michael Keller4
Apples HomePod hat nun einen Starttermin für Deutschland
Der HomePod ist bald erhältlich: Nach langem Warten gibt es nun endlich ein Datum für den Start von Apples smartem Lautsprecher in Deutschland.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.