Siri soll schon bald eine neue Stimme erhalten

Siri weiß offenbar, was Apple für die WWDC 2018 geplant hat
Siri weiß offenbar, was Apple für die WWDC 2018 geplant hat(© 2017 CURVED)

Vom 4. bis zum 8. Juni 2018 findet die WWDC 2018 statt. Was uns bei Apples Entwicklerkonferenz genau erwarten wird, ist noch unklar. Siri weiß aber offenbar bereits Bescheid. Denn wer die Sprachassistentin nach der Veranstaltung fragt, erhält einige interessante Antworten.

Diese deuten daraufhin, dass Apple auf der WWDC 2018 Siri-Optimierungen vorstellen wird – zumindest, wenn man der Sprachassistentin Glauben schenken darf. Auf die Frage "Was passiert bei der WWDC 2018?" antwortet sie unter anderem mit "La La La, Siri bekommt eine ganz neue Stimme". Eine weitere Antwort lautet: "Ich will nicht angeben, aber ich werde noch smarter. Das kommt wahrscheinlich daher, dass ich mir so viele Nächte mit Lernen um die Ohren geschlagen habe." Apple-Nutzer dürfen sich also wohl nicht nur über eine neue Stimme, sonder auch über eine verbesserte Intelligenz von Siri freuen.

Neuer HomePod auf der WWDC 2018?

Ein weiterer Siri-Hinweis auf die WWDC 2018 ist: "Ich werde ein glänzendes neues Zuhause bekommen! Also nicht wirklich glänzend, sondern eher netzartig und matt." Was uns Siri damit sagen möchte, ist weit weniger eindeutig als die beiden anderen genannten Antworten. Möglicherweise könnte es sich aber um einen Hinweis auf ein neues HomePod-Modell handeln. Gerüchten zufolge will Apple ab Herbst 2018 einen günstigeren Lautsprecher anbieten.

Jedenfalls werden die Optimierungen an seiner Sprachassistentin sicherlich nicht die einzigen auf der WWDC 2018 vorgestellten Neuerungen sein. Siri zufolge werden uns "so viele tolle Sachen" erwarten. Zu diesen gehört wohl auch iOS 12, das Apple bereits ausgiebig testen soll. Statt vieler neuer Features wird die kommende Version von Apples mobilem Betriebssystem angeblich vor allem Performance- und Sicherheitsverbesserungen bringen.


Weitere Artikel zum Thema
iPhone 11: So könnte Apple schnel­le­res Aufla­den ermög­li­chen
Michael Keller
Der Lightning-Anschluss (hier: iPhone X) soll auch das iPhone 11 auszeichnen
Das iPhone 11 wird voraussichtlich einen Lightning-Anschluss besitzen. Für schnelles Aufladen könnte Apple aber einen Adapter mitliefern.
Apple TV+ und Apple Arcade: Preise und Release-Daten für Stre­a­ming-Dienste
Michael Keller
Apple TV+ soll Netflix und Co. Konkurrenz machen
Wie viel werden Apple TV+ und Apple Arcade kosten? Und wann erscheinen die Dienste? Neue Gerüchte bringen vielleicht Licht ins Dunkel.
iPhone 11: Luxus­ver­sion bereits vorbe­stell­bar – zum Preis von 50 iPhone Xs
Michael Keller
Weg damit !22Das Apple iPhone 2019 soll deutlich flotter als sein Vorgänger sein
Apple hat das iPhone 11 noch nicht offiziell vorgestellt. Aber der Smartphone-Veredler Caviar bietet bereits eine Luxusversion an – zum Neuwagenpreis.