Skype erneuert seinen Messenger – mit Snapchat-Features

Großes Update für Skype: Die Internet-Telefonie- und Messenger-App erhält neue Features – eines davon kennt Ihr womöglich in ähnlicher Form von Snapchat. Zudem sollen Bots und Add-Ins Euch das Leben erleichtern.

Das Update für Skype rollt ab sofort für Android-Geräte aus und soll in den kommenden Wochen auch für iOS zur Verfügung stehen, wie auf dem Skype Blog zu lesen ist. In ein paar Monaten folgen entsprechende Aktualisierungen für Mac und Windows. Die größte Neuerung ist ein Feature, das Microsoft als "Highlights" bezeichnet. Es handelt sich dabei um eine ähnliche Funktion wie "Stories" von Snapchat.

Bots um Rat fragen

Das "Highlights"-Feature ermöglicht es Euch, Bilder und Videos aufzunehmen und als Album zu speichern. Dieses könnt Ihr anschließend mit einzelnen Personen oder Gruppen teilen. Ob die Inhalte wie etwa bei Snapchat automatisch nach 24 Stunden gelöscht werden, geht aus dem Blog-Eintrag nicht hervor. Um Inhalte bereitzustellen, muss nur die Kamera durch ein einfaches Wischen in der Skype-App aufgerufen werden.

Neu sind auch die Emoticons-Reaktionen. Ihr könnt in Konversationen nun auf bestimmte Nachrichten oder Inhalte direkt mit Emojis reagieren. So lässt sich etwa schnell mitteilen, ob Euch eine Chat-Antwort gefällt oder nicht – oder ob Euch diese zum Beispiel glücklich gemacht hat. Dieses Feature steht Euch auch zur Verfügung, um Bilder und Videos aus den "Highlights" Eurer Kontakte zu kommentieren.

Zudem bietet Skype Add-Ins und Bots. Über eine Suche ist es möglich, die für Euch passende Funktion oder den passenden Bot herauszusuchen. Ohne Skype zu verlassen, könnt Ihr dadurch beispielsweise nach Rezepten suchen oder einen Bot fragen, wann Euer Flug in den Urlaub startet. Auch Ticketbuchungen seien über ein entsprechendes Add-In möglich. Mit dem Update wird der Messenger auch um mehrere Personalisierungs-Features ergänzt, mit denen Ihr Konversationen farblich anpassen könnt. So lassen sich etwa Eurer Lieblingskontakt und Eure Lieblingsfarbe kombinieren.


Weitere Artikel zum Thema
Amazon Echo: Laut­spre­cher unter­stüt­zen jetzt Skype
Francis Lido
Amazon Echo und Echo Plus lassen euch jetzt über Skype telefonieren
Die Skype-Unterstützung für Amazon Echo ist da: Ab sofort könnt ihr Microsofts Dienst für Anrufe über die smarten Lautsprecher nutzen.
Per Skype könnt ihr bald mit 49 Leuten gleich­zei­tig spre­chen
Francis Lido
Skype-Calls mit 50 Teilnehmern sollen über alle Plattformen möglich sein
Skype erhöht das Teilnehmer-Limit für Sprach- und Videoanrufe: In Zukunft können sich doppelt so viele Personen daran beteiligen wie bisher.
Skype: Künf­tig müsst ihr für Video-Tele­fonate nicht mehr aufräu­men
Francis Lido
Das neue Skype-Feature steht ab sofort auf Notebooks und Desktop-PCs zur Verfügung
Bei Video-Telefonaten mit Skype könnt ihr ab sofort den Hintergrund verschwimmen lassen. Aktuell ist das allerdings nur auf Computern möglich.