SlateBook: HP präsentiert 14-Zoll-Laptop mit Android-OS

Das HP SlateBook mit 14-Zoll-Touchscreen und Android 4.3 ist dünner als ein MacBook Air
Das HP SlateBook mit 14-Zoll-Touchscreen und Android 4.3 ist dünner als ein MacBook Air(© 2014 Notebook Italia)

Pünktlich zur Messe Computex in Taiwan präsentiert HP mit dem SlateBook sein erstes 14-Zoll-Notebook mit Android. Das mobile Betriebssystem soll die ganze Fülle des Play Stores auf den Laptop bringen und nebenbei auch noch den Kaufpreis niedrig halten.

Der Laptop läuft mit Android 4.3 Jelly Bean und wird von einem 1,8-Ghz-Quadcore-Prozessor und 2 GB RAM angetrieben. Drei verschiedene Versionen des Geräts sollen mit jeweils 16, 32 und 64 GB internem Speicher angeboten werden. Weiterhin wiegt das SlateBook rund 1,7 Kilogramm und soll mit 9 Stunden Betriebszeit, einem Startpreis ab 399 Dollar und Millionen von Android Apps aus dem Play Store überzeugen.

Bereits Ende April war das SlateBook erstmals in einem Video versehentlich im Netz vorgestellt worden. Nun kamen im Rahmen der offiziellen Pressemitteilung aber weitere Details ans Licht: So ist das gerade mal 16 Millimeter hohe Gerät beispielsweise dünner als ein MacBook Air. Trotzdem bringt es Hardware mit, mit der nur wenige Tablets mithalten können. Neben Touchscreen und Tastatur für die Eingabe sollten beispielsweise gleich vier Beats Audio Lautsprecher einen satten Sound liefern. Drei USB-Ports und ein HDMI-Anschluss sorgen für die Verbindung mit externem Zubehör.

Alternative zum Chromebook?

Mit dem SlateBook bietet HP eine Offline-Alternative zu seinen bereits erhältlichen Chromebooks, welche für die meisten ihrer Funktionen eine Internetverbindung benötigen. Systeme wie OS X oder Windows 8.1 dürften allerdings besser auf die Kombination aus Maus und Tastatur zugeschnitten sein. Die große Frage, ob Android als Betriebssystem auf einem Laptop überzeugen kann, bleibt also bestehen.


Weitere Artikel zum Thema
Ab 599 Euro: "Spark" ist DJIs erste Selfie-Drohne
Guido Karsten
DJI Spark YouTube DJI
DJI hat eine neue Drohne vorgestellt: "Spark" ist besonders auf Selfies ausgelegt und sehr viel kleiner als die bisherigen Modelle des Herstellers.
Xbox Game Pass: Micro­softs Netflix für Video­spiele ist da
1
Der Xbox Game Pass bietet Euch Zugriff auf namhafte Games
Der Xbox Game Pass bietet Euch Zugriff auf eine Games-Bibliothek mit monatlich wechselnden Titeln. Ab Juni startet der Abo-Dienst auch in Deutschland.
Quick Charge 4.0 lädt den Akku im Nubia Z17 in 15 Minu­ten zur Hälfte
Guido Karsten1
Kleiner Bruder: das Nubia Z17 mini
ZTE soll aktuell die Präsentation des Nubia Z17 vorbereiten. Laut eines Teasers könnte es sich um das erste Smartphone mit Quick Charge 4.0 handeln.