Smartband SW B-100: Lenovos erster Fitness-Tracker

Mit dem Smartband SW-B100 will Lenovo auf dem Wearable-Markt mitmischen
Mit dem Smartband SW-B100 will Lenovo auf dem Wearable-Markt mitmischen (© 2014 Lenovo, CURVED Montage)

Lenovo springt auf den Fitness-Wearable-Zug auf: Mit dem Smartband SW-B100 bringt das chinesische Unternehmen seinen ersten Fitness-Tracker auf den Markt und setzt dabei auf altbewährte Funktionen der Konkurrenz. Zudem soll es sich laut der eigenen Produktseite an ein jüngeres Publikum richten.

Mit dem kommenden Smartband SW-B100 will der fünftgrößte Smartphone-Hersteller der Welt nun also auch bei den Wearables ein Wörtchen mitreden. Bezüglich Design und Funktionen geht Lenovo dabei jedoch keine besonders innovativen Wege, sondern orientiert sich laut Tech 2 weitestgehend an den Produkten der Konkurrenz wie der Samsung Gear Fit oder dem Sony Smartband SWR10. So könnt Ihr mit dem Fitness-Tracker die üblichen Dinge tun wie den Puls messen, gelaufene Entfernungen tracken, den Schlaf überwachen und natürlich Schritte und Kalorien zählen. Allerdings spendiert Lenovo seinem Wearable ein nettes Zusatz-Feature: Wenn Ihr mit dem Smartband in die Nähe Eures PCs kommt, könnt ihr diesen mit der SW-B100 entsperren.

Smartband SW-B100: kleines Display, zwei Farbvarianten

Lenovos neues Smartband kommt, wie auf der Produktseite zu sehen ist, in den Farben Orange und Blau auf den Markt und verfügt lediglich über ein sehr kleines Display. Letzteres zeigt standardmäßig die Zeit. Es sieht nicht so aus, als ob es komplette Textnachrichten anzeigt. Der Fitness-Tracker ist kompatibel mit Android-Geräten ab Version 4.3 und iOS-Geräten ab Version 7.1. Preise und Verfügbarkeit verrät uns der Hersteller bisher noch nicht.


Weitere Artikel zum Thema
"Star Wars: Jedi Chal­len­ges": Lenovo bietet dritte Erwei­te­rung kosten­los an
Francis Lido
Nun könnt ihr also Rey gegenübertreten
Die dritte Erweiterung für "Star Wars: Jedi Challenges" heißt "Dark Expansion": Unter anderem könnt ihr jetzt Kylo Ren steuern.
Lenovo präsen­tiert bieg­sa­mes Smart­phone im Okto­ber 2018
Michael Keller
MWC Lenovo
Lenovo könnte sein biegsames Smartphone schon bald vorstellen: im Oktober 2018. Damit wäre es das erste Unternehmen mit einem Gerät dieser Art.
Lenovo Smart Tab: Android-Tablets in Zukunft mit Amazon Alexa
Sascha Adermann
Die Tablet-Reihe Lenovo Smart Tab kann wie das Lenovo Smart Display (Bild) als smarter Lautsprecher mit Display genutzt werden
Lenovo und Amazon erweitern ihre Partnerschaft. Das Lenovo Smart Tab kommt mit Alexa – und kann sich in ein Echo Show verwandeln.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.