Snapchat Map Explore zeigt jetzt auch in Deutschland an, was los ist

Am unteren Rand der Snap Karte erfahrt ihr nun, was es Neues gibt
Am unteren Rand der Snap Karte erfahrt ihr nun, was es Neues gibt(© 2018 Snap)

In den USA steht "Map Explore" Snapchat-Nutzern bereits seit geraumer Zeit zur Verfügung. Nun hat es das praktische Feature auch nach Deutschland geschafft. Es soll euch helfen, mit den Ereignissen auf der Snap Karte Schritt zu halten, wie Snap in einer Pressemitteilung erklärt.

Auf der Snap Karte erhaltet ihr einen Überblick darüber, was in eurer unmittelbaren Umgebung, aber auch auf der ganzen Welt passiert. Map Explore soll euch das Entdecken noch einfacher machen. Ab sofort erscheinen am unteren Rand der Karte weiße Textboxen, die euch beispielsweise über Aktivitäten eurer Freunde oder Breaking News aufmerksam machen.

Volle Funktionalität nur mit Standortfreigabe

Voraussetzung dafür ist allerdings, dass eure Freunde ihren Standort auf der Snap Karte teilen und den Geistmodus deaktiviert haben. Dann informiert euch Map Explore etwa, wenn diese sich auf einer Reise befinden und dort Sehenswürdigkeiten oder Veranstaltungen besuchen. Auf Wunsch könnt ihr dann mit nur einem Fingertipp einen Chat mit einem Freund beginnen.

Snapchat Map Explore bietet euch aber auch Updates über wichtige aktuelle Nachrichten, Ereignisse und Trends. Dazu zählen auch die "Unsere Story"-Snaps, die von Nutzern aus der ganzen Welt stammen. Das neue Feature sollte euch bereits zur Verfügung stehen. Beachtet aber, dass die Standortfreigabe für die Snap Karte standardmäßig deaktiviert ist. Damit ihr und eure Freunde euch gegenseitig sehen könnt, müssen also zunächst alle ihren Standort teilen.

Weitere Artikel zum Thema
Snap­chat bietet nun Linsen für Hunde
Guido Karsten
In Zukunft könnt ihr auch eurem pelzigen Vierbeiner bunte Snapchat-Linsen verpassen
Snapchat folgt dem Wunsch vieler Nutzer und führt Linsen für Hunde ein. Passend zu den Feiertagen sind auch weihnachtliche Linsen dabei.
Snap­chat bietet euch nun einen Jahres­rück­blick für 2018
Michael Keller
Snapchat bietet euch mit der "Year End Story" einen Rückblick auf 2018
Schon 2017 gab es bei Snapchat die "Year End Story" – und auch für 2018 könnt ihr euch einen individuellen Jahresrückblick erstellen lassen.
Snap­chat Shows: Nun könnt ihr im Messen­ger Sendun­gen schauen
Francis Lido
Snapchat entwickelt sich kontinuierlich weiter
Die Snapchat Shows haben Deutschland erreicht. Zum Start sind acht Medienmarken mit dabei.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.