Snapchat: Update bringt neue Schriften und "Nicht stören"-Funktion

Snapchat erhält neue Schriftarten
Snapchat erhält neue Schriftarten(© 2017 CURVED)

Snapchat nimmt einmal mehr Änderungen an seiner App vor: Zwei neue Features sollen die Konkurrenzfähigkeit des Messengers sicherstellen, berichtet TechCrunch. Eines davon betrifft die Gestaltungsmöglichkeiten, das andere soll euch vor nervenden Mitteilungen schützen. 

Die "Nicht stören"-Funktion soll Snapchat ohne große Ankündigung bereits vor einigen Wochen ausgerollt haben. Sie ermöglicht es euch, einzelne oder mehrere Personen stumm zu stellen, ohne dass diese davon erfahren. So könnt ihr störende Mitteilungen von Kontakten ausblenden, ohne die Person komplett blockieren zu müssen.

Snapchat lässt sich von Instagram inspirieren

Um "Nicht stören" zu nutzen, haltet ihr eine Person oder Gruppe in Snapchat gedrückt. Der Facebook Messenger bietet bereits seit Langem die Möglichkeit, die Anzeige von Mitteilungen für einzelne Kontakte zu unterbinden. Auch das zweite neue Feature ist keineswegs Snapchat-exklusiv: Instagram hat vor Kurzem neue Schriften eingeführt, die Texte in Stories interessanter aussehen lassen.

Snapchat zieht nun nach und führt ebenfalls neue Schriftarten ein. Sie sind Teil eines größeren Redesigns, das Snapchat über ein Update ausrollt. In einigen Regionen (Australien, Großbritannien und Kanada) soll es bereits verfügbar sein. Wenn ihr zukünftig in Snapchat schreibt, könnt ihr über Schaltflächen oberhalb der Tastatur zwischen den neuen Schriftarten wählen. Unter anderem stehen zukünftig leuchtende Buchstaben und eine Regenbogen-Schrift zur Auswahl.

Außerdem behandelt Snapchat Überschriften nach dem Update wie Sticker, sodass ihr einem Snap mehrere Überschriften hinzufügen könnt – ähnlich wie bei Instagram. Dass Snapchat Features von Konkurrenten übernimmt, ist ein Zeichen dafür, dass diese inzwischen aufgeholt hat. In der Vergangenheit war es eher andersherum.

Weitere Artikel zum Thema
Snap­chat: Update frus­triert Millio­nen Teena­ger
Lars Wertgen1
Snapchat hat täglich 187 Millionen Nutzer
Teenager und Promis laufen Sturm: Das Snapchat-Update gefällt ihnen gar nicht. Sie wollen das alte Design zurück.
Snap­chat lässt euch jetzt für 10 Dollar eigene Linsen bauen
Christoph Lübben
Face Linsen von Snapchat könnt ihr euch bald auch selbst zusammenbauen
In Snapchat könnt ihr künftig eigene Gesichts-Linsen anfertigen und anderen Nutzern zur Verfügung stellen. Das geht aber nicht kostenlos.
Snap­chat stellt iPhone-Fotos nun besser dar
Francis Lido
Snapchat für iOS hat ein nützliches Update erhalten
Stören euch auch die weißen Ränder, mit denen Snapchat ältere Fotos versieht? Das gehört zumindest unter iOS nun der Vergangenheit an.