Bestellhotline: 0800-0210021

Snapchat veröffentlicht Linse zum Kinostart von Deadpool 2

Snapchat hat sich zum Kinostart von "Deadpool 2" etwas einfallen lassen
Snapchat hat sich zum Kinostart von "Deadpool 2" etwas einfallen lassen (© 2018 Snapchat )
profile-picture

17.05.18 von

Lars Wertgen

Der herrlich düstere und witzige Comicstreifen "Deadpool 2" startet endlich in den Kinos und Snapchat feiert den Start mit einer tanzenden Augmented-Reality-Version des Antihelden. Das witzige Feature erreicht ihr über die Kamera-Funktion der Messenger-App.

Twentieth Century Fox und Snapchat haben gemeinsam eine AR-Linse kreiert, die Deadpool zu "Welcome to the Party" von Diplo, French Montana und Lil Pump tanzen lässt. Der Titel ist aus dem Soundtrack zum Film. Lasst den beliebten Söldner dadurch zum Beispiel auf der Straße, eurem Schreibtisch oder im Garten für euch tanzen. Wir nehmen nicht zu viel vorweg, wenn wir euch verraten: Der unkonventionellste Antiheld aus dem Marvel-Universum ruft das komplette Repertoire an angesagten Tanzbewegungen ab.

So funktioniert die Linse

Um das Feature zu nutzen, öffnet ihr Snapchat und startet im Kamera-Modus die Frontkamera. Tippt auf das Display und aktiviert so das Linsen-Karussell. Wählt nun aus den zahlreichen Optionen das "Deadpool"-Symbol aus. Ihr könnt euch alternativ selbst auf den Arm eures Helden manövrieren, indem ihr die Face-Linse verwendet.

Teil der Kooperation ist auch eine sogenannte Weltlinse, die Teil von Snapchats neuer "Shoppable AR"-Funktion ist. Mit ihr können Marken der Linse einen Button hinzufügen, über den ihr direkt Tickets innerhalb der App kaufen könnt. "Deadpool 2" läuft seit dem 17. Mai in den deutschen Kinos. Schon der zweite Trailer war "brutal lustig".

Galaxy S20 FE Blau Frontansicht 1 Deal
Samsung Galaxy S20 FE
+ BLAU Allnet Plus 13 GB + 2 GB
mtl./24Monate: 
26,99
einmalig: 
1,00 €
zum shop
P40 Lite Grün Frontansicht 1 Deal
Huawei P40 Lite
+ BLAU Allnet XL 8 GB + 2 GB
mtl./24Monate: 
9,99
einmalig: 
25,00 €
zum shop
Wie findet ihr das? Stimmt ab!

Weitere Artikel zum Thema