Snapchat warnt in Blogeintrag erneut vor fremden Apps

Fremde Apps sind tabu: Snapchat warnt seine Nutzer vor Drittanbietern
Fremde Apps sind tabu: Snapchat warnt seine Nutzer vor Drittanbietern(© 2014 Snapchat, CURVED Montage)

Finger weg von Drittanbieter-Anwendungen! Nach dem Snapchat-Leak, der unter dem Namen "The Snappening" für Aufsehen in der Netzgemeinde sorgte, gab der Webdienst SnapSaved in dieser Woche zu, für das Datenleck verantwortlich gewesen zu sein. Im Zuge dessen warnt Snapchat nun in einem offiziellen Blogeintrag vor der Nutzung von Drittanbietern.

Snapchat ist nach eigener Aussage dankbar dafür, dass der betreffende Dienstleister die Schuld an dem Leak zugegeben hat. Das Unternehmen selbst hatte zuvor stets betont, dass die eigenen Server sicher seien. Dennoch will Snapchat die Gelegenheit nutzen, um auf die Bedrohung von Drittanbieter-Anwendungen für die Community hinzuweisen. Deshalb warnt Snapchat in einem aktuellen Blog-Eintrag noch einmal ausdrücklich vor der Nutzung solcher Apps und erklärt gleichzeitig, warum es keine öffentliche Programmierschnittstelle (API) für Entwickler gibt.

Snapchat: Mehr Sicherheit durch Drittanbieter-Verzicht

Laut Snapchat braucht es sehr viel Zeit und Ressourcen, um eine vertrauensvolle Drittanbieter-App zu entwickeln. Deshalb stelle das Unternehmen keine API für Entwickler zur Verfügung. Zwar sei man durchaus interessiert an der Weiterentwicklung der Snapchat-Plattform, allerdings brauche es dafür Zeit. Bis dahin verstoße jede fremde Anwendung, die Snapchat-Dienste anbietet, gegen die internen Nutzungsbedingungen und sei somit nicht vertrauenswürdig.

Snapchat will nach eigener Aussage weiter an der Verbesserung der Sicherheit arbeiten und appelliert an Apple und Google, Drittanbieter-Anwendungen zu sperren, welche auf die private Snapchat-API zugreifen. Die Nutzer selbst bittet Snapchat, komplett auf solche Apps zu verzichten.


Weitere Artikel zum Thema
Samsung zuletzt mit mehr Gewinn als Apple – dank Apple
Guido Karsten
Smartphones wie das Galaxy S8 haben ihren Teil zu Samsungs Erfolg beigetragen
Samsung hat seine Zahlen für das zweite Quartal 2017 vorgelegt und freut sch über hohe Gewinne. Smartphones allein ist das aber nicht zu verdanken.
Aktu­ell güns­ti­ger: Honor 6X, Honor 8 und Honor 9 im Wech­sel-Ange­bot
Für das Honor 9 gibt es derzeit eine Cashback-Aktion
Sparen beim Smartphone-Kauf: Im Rahmen einer Sonderaktion könnt Ihr das Honor 6X, das Honor 8 und das Honor 9 bei diversen Händlern günstiger kaufen.
Galaxy S8 in "Rose Pink" erscheint in mehr Ländern
Guido Karsten12
Das Galaxy S8 wird auch außerhalb Taiwans in Rose Pink erhältlich sein
Samsung bringt sein Galaxy S8 in der Farbe Rose Pink auch nach Mexiko und China. Auch ein Release in Deutschland ist damit weiterhin möglich.