So erleichtert die Deutsche Bahn euch die Reise mit dem Smartphone

 Auf Reisen mit der Deutschen Bahn könnt ihr eure Tickets nun selbst entwerten
Auf Reisen mit der Deutschen Bahn könnt ihr eure Tickets nun selbst entwerten(© 2018 Deutsche Bahn)

Zugbegleiter der Deutschen Bahn können eure Fahrkarten fortan über die Bahn-App kontrollieren – ohne euch zu stören. Ihr habt nun also die Wahl: Klassische Ticketprüfung oder selbst einchecken. Bis Ende Juni 2018 wird die DB den digitalen Check-in schrittweise in allen ICE einführen.

Die Funktion ist in die App "DB Navigator" integriert. Sie kann von allen Reisenden genutzt werden, die eine Sitzplatzreservierung buchen und ein digitales Zugticket besitzen. Darunter werden direkt in der Bahn-Anwendung gekaufte Fahrkarten oder Online-Tickets verstanden, wobei Letztere noch manuell in die App geladen werden müssen. Seid ihr an eurem Platz angekommen, entwertet ihr euer Ticket über euer Smartphone und checkt so selbst ein.

Bahn-Mitarbeiter werden automatisch informiert

"Mit dem Komfort Check-in können unsere Gäste ihre Reisezeit entspannt nutzen, wie sie gerade möchten", sagt Birgit Bohle, Vorstandsvorsitzende DB Fernverkehr. Heißt: Eine Ticketkontrolle durch Servicekräfte ist nicht mehr nötig. Diese bekommen die entsprechenden Informationen auf ihr Terminal gesendet. Auf sechs Strecken (Berlin–Frankfurt/Main, Hamburg–Stuttgart, Dortmund–Stuttgart, Wiesbaden–Erfurt, Hamburg–Basel, Hamburg–München) ist der Dienst bereits freigeschaltet. Das restliche ICE-Netz soll innerhalb der nächsten Wochen ebenfalls versorgt werden.

Der Service wird seit dem letzten Sommer bereits auf ausgewählten Strecken erprobt und zunächst als Beta-Version veröffentlicht. Sollte sich die nun angekündigte Testphase bewähren, ist ab 2019 eine "sukzessive Ausweitung des digitalen Services auf weitere Ticketarten geplant", teilt das Unternehmen mit.


Weitere Artikel zum Thema
Huawei P40: Bekom­men wir doch kein neues Foto­wun­der?
Claudia Krüger
Setzt Huawei beim P40 andere Prioritäten?
Die Huawei P40-Serie kommt vermutlich nur mit einer 52 MP-Kamera. Fährt Huawei einen Sparkurs – oder ist weniger doch sogar mehr?
Zum vier­ten Mal: USA gewäh­ren Huawei erneut Aufschub – aller­dings nur kurz
Martin Haase
Die USA gewähren Huawei eine weitere Verlängerung der Schonfrist.
Und täglich grüßt die Gnadenfrist: Die USA erteilen Huawei einen weiteren Aufschub im Handelsstreit. Dieses Mal allerdings nur kurz.
Ist das Samsung Galaxy Z Flip eine Mogel­pa­ckung?
Francis Lido
Nicht meins6Hübsch, aber empfindlich: Das Galaxy Z Flip
Das Galaxy Z Flip musste im Härte-Test ran. Dabei kamen Zweifel auf, ob das Gerät wirklich ein Glas-Display besitzt. Führt uns Samsung hinters Licht?