So geht es: Flashback-Trojaner aufspüren und entfernen

Nach Angaben des Sicherheitssoftware-Entwicklers Kaspersky sind 670.000 Macs mit dem Bot-Trojaner "Flashback" infiziert. Die Firma spricht vom größten Botnetz aller Zeiten, das auf Macs ausgelegt ist. Immerhin ist ein Prozent aller Apple-Rechner mit dem Trojaner befallen. Bereits seit September 2011 soll sich die Malware über gespickte Webseiten verbreitet haben. Nun gibt es einen Test im Internet, der zeigt, ob Ihr Mac befallen ist.

Flashback-Trojaner aufspüren

Wie Apple am Dienstag mitteilte, sei die Sicherheitslücke inzwischen geschlossen worden. Über eine von Kapersky eingerichtete Webseite können die User nun prüfen, ob Ihr Mac infiziert ist. Sie erreichen die Seite unter der Adresse flashbackcheck.com. Sollte der Test positiv ausfallen, können Sie mit Hilfe des sogenannten Flashfake Removal Tool den Trojaner entfernen. Alternativ können Sie den Schädling auch durch den FlashbackChecker aufspüren. Sobald ein Flashback-Trojaner während des Scans gefunden wurde, meldet der FlaschbackChecker dies. Entfernen kann das Programm die Malware allerdings nicht. In diesem Fall müssten Sie wieder auf das Flashfake Removal Tool zurückgreifen.