So geht Googles Telefon-App künftig gegen nervige Werbeanrufe vor

Bislang konntet ihr in der Telefon-App von Google Anrufer nur manuell blockieren
Bislang konntet ihr in der Telefon-App von Google Anrufer nur manuell blockieren(© 2016 CURVED)

Wenn ihr häufig von Werbeanrufen genervt werdet und die Telefon-App von Google verwendet, haben wir gute Nachrichten für euch. Künftig wird die Android-Anwendung dafür sorgen, dass euch diese nicht mehr belästigen. Das Feature ist zwar noch nicht offiziell erschienen, ihr könnt es aber dennoch bereits nutzen.

Die Telefon-App von Google bekommt mit einem zukünftigen Update eine Option, durch die Werbeanrufe gar nicht erst bis zu euch durchgestellt werden – euer Smartphone wird also nicht klingeln, wie GoogleWatchBlog berichtet. Erkennt die App einen Spam-Anruf, soll dieser direkt an eure Mailbox weitergeleitet werden.

Kein Problem mit Falschmeldungen

Ihr bekommt demnach nicht einmal mit, dass gerade jemand versucht hat, euch zu erreichen. Sollte die App den Anrufer fälschlicherweise unter "Werbung" eingeordnet haben, kann dieser euch wohl eine Nachricht auf der Mailbox hinterlassen. Über die neue Mitteilung auf eurem Anrufbeantworter werdet ihr dann wiederum von der Telefon-App hingewiesen.

Wenn ihr die Funktion in der Telefon-App von Google schon jetzt ausprobieren wollt, ist das durchaus möglich. Ab sofort gibt es im Google Play Store ein Beta-Programm für die Anwendung. Dafür müsst ihr lediglich diesem Link folgen und euch als Tester anmelden. Anschließend erhaltet ihr auch weitere Beta-Updates der Telefon-App für euer Android-Smartphone. In den kommenden Wochen soll das neue Feature aber auch schon für alle Nutzer mit einer Aktualisierung ausrollen.


Weitere Artikel zum Thema
One UI: Samsung stellt neue Smart­phone-Benut­ze­ro­ber­flä­che in Video vor
Francis Lido
Samsung One UI
Der Rollout von One UI und Android Pie rückt offenbar näher: Samsung hat nun ein Video zur neuen Benutzeroberfläche veröffentlicht.
Gboard: Google-Tasta­tur bekommt neue Farben
Lars Wertgen
Google Gboard schlägt auch digitale Emotionen vor
Tastatur-App neu gestalten: In Google Gboard stehen euch künftig mehr als 50 neue Designs parat.
YouTube: Das ist das unbe­lieb­teste Video aller Zeiten
Lars Wertgen
Youtube-App
In Rekordzeit wird ein YouTube-Video zum unbeliebtesten Clip der Plattform. Bitter aus Sicht von YouTube: Es trifft ein Video des eigenen Kanals.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.