So läuft Minecraft auf einer 1,65-Zoll-SmartWatch

Minecraft in Mini: Das kultige Klötzchenspiel Minecraft hat sich zu einem Mega-Seller entwickelt. Einst als PC-Spiel gestartet, gibt es das Game mittlerweile für Spielekonsolen, als Pocket Edition für iOS- und Android-Geräte sowie bald auch für Windows Phone-Nutzer. Warum sollte man Minecraft also nicht zusätzlich auf einer SmartWatch spielen können?

Diese berechtigte Frage stellte sich offenbar auch der YouTuber Corbin Davenport und installierte die Portable Edition von Minecraft auf seiner Samsung Galaxy Gear SmartWatch. In einem Video zeigt er, wie das Indie Game auf dem 1,65-Zoll großen Display wirkt. Ein großartiges Spielerlebnis sieht allerdings zweifellos anders aus. Dennoch ist es interessant zu sehen, dass die Rechenpower der Android-betriebenen SmartWatch ausreicht, um Minecraft zu starten.

Mit geringem Aufwand zur Minecraft-SmartWatch

Laut eigener Aussage sei es für Corbin Davenport nicht weiter schwierig gewesen, das Spiel auf seine SmartWatch zu bekommen. Er habe lediglich das entsprechende APK von seinem Smartphone auf der Uhr installiert. Das Spiel selbst habe er in keiner Weise modifiziert. Allerdings besitzt Samsungs Galaxy Gear mit einem Snapdragon 400 Prozessor mit 1,2 GHz, einem halben GB RAM sowie 4 GB Speicherplatz in der Tat auch mehr als genug Power, um das Spiel bewältigen zu können. Für Minecraft-Heavy-User ist die SmartWatch-Variante auf jeden Fall einen Blick wert.


Weitere Artikel zum Thema
Immer mehr Android-Nutzer grei­fen laut Studie zum iPhone
Michael Keller10
Peinlich !6Die größeren iPhones – wie hier das iPhone 7 Plus – werden immer beliebter
Ein Analyse-Unternehmen hat Zahlen zu iPhone-Verkäufen veröffentlicht. Demnach wechseln viele Nutzer von Android zu iOS – und bevorzugen Plus-Modelle.
Polaroid Pop: Herstel­ler präsen­tiert neue Sofort­bild­ka­mera
Michael Keller
Die Polaroid Pop erscheint im Oktober 2017
Traditionsunternehmen Polaroid feiert 2017 seinen 80. Geburtstag – und veröffentlicht zu diesem Anlass mit Polaroid Pop eine neue Sofortbildkamera .
Watch­box: RTL star­tet kosten­lo­ses Stre­a­ming-Ange­bot mit Werbung
1
RTL hat mit Watchbox einen neuen Streaming-Dienst gestartet
Legal streamen ohne Abonnement: Watchbox von RTL ist eine kostenlose Alternative zu Netflix und Amazon Prime Video – aber mit nur wenigen Top-Filmen.