So läuft Minecraft auf einer 1,65-Zoll-SmartWatch

Minecraft in Mini: Das kultige Klötzchenspiel Minecraft hat sich zu einem Mega-Seller entwickelt. Einst als PC-Spiel gestartet, gibt es das Game mittlerweile für Spielekonsolen, als Pocket Edition für iOS- und Android-Geräte sowie bald auch für Windows Phone-Nutzer. Warum sollte man Minecraft also nicht zusätzlich auf einer SmartWatch spielen können?

Diese berechtigte Frage stellte sich offenbar auch der YouTuber Corbin Davenport und installierte die Portable Edition von Minecraft auf seiner Samsung Galaxy Gear SmartWatch. In einem Video zeigt er, wie das Indie Game auf dem 1,65-Zoll großen Display wirkt. Ein großartiges Spielerlebnis sieht allerdings zweifellos anders aus. Dennoch ist es interessant zu sehen, dass die Rechenpower der Android-betriebenen SmartWatch ausreicht, um Minecraft zu starten.

Mit geringem Aufwand zur Minecraft-SmartWatch

Laut eigener Aussage sei es für Corbin Davenport nicht weiter schwierig gewesen, das Spiel auf seine SmartWatch zu bekommen. Er habe lediglich das entsprechende APK von seinem Smartphone auf der Uhr installiert. Das Spiel selbst habe er in keiner Weise modifiziert. Allerdings besitzt Samsungs Galaxy Gear mit einem Snapdragon 400 Prozessor mit 1,2 GHz, einem halben GB RAM sowie 4 GB Speicherplatz in der Tat auch mehr als genug Power, um das Spiel bewältigen zu können. Für Minecraft-Heavy-User ist die SmartWatch-Variante auf jeden Fall einen Blick wert.


Weitere Artikel zum Thema
Nintendo Switch: Mitge­lie­fer­ter Joy-Con Grip lädt die Control­ler nicht
Marco Engelien2
Peinlich !18Wollt Ihr die Joy-Cons beim Spielen laden, braucht Ihr eine zusätzliche Halterung.
Akkufrust programmiert: Ohne Zubehör lassen sich die Joy-Cons der Nintendo Switch beim Zocken nicht mit Strom versorgen. Wer das will, muss löhnen.
Face­book: Redak­tion von "Correc­tiv" soll deut­sche Falsch­mel­dun­gen entlar­ven
Christoph Groth
Facebook möchte Euren News Feed von Fake News bereinigen
Was tun gegen Fake-News? Facebook setzt auf deutsche Expertise: Die Redakteure des Recherchezentrums "Correctiv" sollen künftig Enten herausfiltern.
Nvidia Shield TV (2017) im Test: die Stre­a­ming-Box für Gamer
Marco Engelien1
Supergeil !6Im Lieferumfang von Nvidias Shield TV sind Fernbedienung und Controller
Das Nvidia Shield TV (2017) eignet sich nicht nur für Film-Fans, sondern auch für Gamer. Doch für wen lohnt sich der Kauf der Set-Top-Box?