So läuft Minecraft auf einer 1,65-Zoll-SmartWatch

Minecraft in Mini: Das kultige Klötzchenspiel Minecraft hat sich zu einem Mega-Seller entwickelt. Einst als PC-Spiel gestartet, gibt es das Game mittlerweile für Spielekonsolen, als Pocket Edition für iOS- und Android-Geräte sowie bald auch für Windows Phone-Nutzer. Warum sollte man Minecraft also nicht zusätzlich auf einer SmartWatch spielen können?

Diese berechtigte Frage stellte sich offenbar auch der YouTuber Corbin Davenport und installierte die Portable Edition von Minecraft auf seiner Samsung Galaxy Gear SmartWatch. In einem Video zeigt er, wie das Indie Game auf dem 1,65-Zoll großen Display wirkt. Ein großartiges Spielerlebnis sieht allerdings zweifellos anders aus. Dennoch ist es interessant zu sehen, dass die Rechenpower der Android-betriebenen SmartWatch ausreicht, um Minecraft zu starten.

Mit geringem Aufwand zur Minecraft-SmartWatch

Laut eigener Aussage sei es für Corbin Davenport nicht weiter schwierig gewesen, das Spiel auf seine SmartWatch zu bekommen. Er habe lediglich das entsprechende APK von seinem Smartphone auf der Uhr installiert. Das Spiel selbst habe er in keiner Weise modifiziert. Allerdings besitzt Samsungs Galaxy Gear mit einem Snapdragon 400 Prozessor mit 1,2 GHz, einem halben GB RAM sowie 4 GB Speicherplatz in der Tat auch mehr als genug Power, um das Spiel bewältigen zu können. Für Minecraft-Heavy-User ist die SmartWatch-Variante auf jeden Fall einen Blick wert.


Weitere Artikel zum Thema
Das Xiaomi Mi5 lässt sich bald mit dem Gesicht entsper­ren
Lars Wertgen
Xiaomi schenkt dem Mi5 ein neues Feature
Das Xiaomi Mi5 ist zwar schon einige Zeit auf dem Markt, bekommt nun aber ein neues Feature: die Gesichtserkennung.
Konkur­renz für die Apple Watch: Fitbit Versa ab sofort verfüg­bar
Michael Keller
Die Smartwatch Fitbit Versa soll nicht nur gut ausshen
Mit der Fitbit Versa kommt eine Smartwatch auf den Markt, die der Apple Watch Konkurrenz machen könnte. Das Fitness-Wearable hat ein elegantes Design.
Xbox One: April-Update bringt neue Featu­res mit
Lars Wertgen
Weitere Features befinden sich aktuell in der Beta-Phase
Microsoft versorgt seine Xbox One mit einigen neuen Features – darunter ein 1440p-Modus und FreeSync-Support.