So schlägt sich das Huawei P20 Pro im Belastungstest

Das Huawei P20 Pro hat in unserem Test und auch im Kamera-Test von DxOMark großartig abgeschnitten. Doch schneidet das Top-Smartphone auch bei einer Überprüfung der Belastungsfähigkeit gut ab? Das klärt nun ein Video des YouTube-Kanals JerryRigEverything.

YouTuber Zack hat mit dem Huawei P20 Pro seinen üblichen Kratz- und Biegetest durchgeführt. Das Smartphone liefert ordentliche Ergebnisse, obwohl es eine Prüfung nicht ganz besteht. Zunächst wird getestet, was das Display aushalten kann. Erst bei einem Härtegrad von 6 sind leichte Kratzer zu erkennen, bei einem Härtegrad von 7 sind diese deutlicher sichtbar – ein ähnliches Ergebnis liefern auch die meisten anderen aktuellen Flaggschiffe. Allerdings erwähnt Huawei nicht, welches Glas den Screen des P20 Pro schützt. Bei dem Vorgänger Huawei P10 wurde noch extra das widerstandsfähige Gorilla Glass beworben.

Displaybruch bei Biegetest

Offenbar ist auch der Rest des Huawei P20 Pro gut geschützt: Der Lautsprecher in der Notch kann zwar verkratzt werden, doch die Schutzabdeckung bleibt an Ort und Stelle – trotz Bearbeitung mit einem spitzen Messer. Kratzerfrei bleibt dagegen der Fingerabdrucksensor auf der Vorderseite, Schlüssel und Münzen dürften diesem also ebenso keinen Schaden zufügen können. Ein ähnliches Ergebnis liefert der Kratztest auf der Glasrückseite des Top-Smartphones: Selbst der LED-Blitz der Triple-Kamera ist geschützt und erleidet keine Schäden durch das Messer.

Löblich: Der Rahmen des Gehäuses ist komplett aus Metall – das gilt auch für den SIM-Karten-Slot. Bei dem Feuertest zeigt sich dann der Nachteil von OLED-Bildschirmen: Wie auch bei anderen Smartphones mit dieser Technologie bleibt ein weißer Fleck zurück, wenn der Bildschirm etwa 20 Sekunden lang einer Flamme ausgesetzt wird – doch im Alltag dürfte es eher unwahrscheinlich sein, dass euer Smartphone es mit einem offenen Feuer zu tun bekommt.

Zuletzt steht noch der Biegetest an – und den hat das Huawei P20 Pro nicht ganz bestanden. Nachdem Zack Druck ausgeübt hat, ist ein leichtes Knacken zu hören und das Display des Top-Smartphones hat ein paar Risse bekommen. Immerhin: Zack wiederholt den Test, der Schaden wird jedoch nicht schlimmer.

Weitere Artikel zum Thema
Huawei P20 (Pro) und Co.: An diesem Tag kommt Android Pie
Christoph Lübben
Das Huawei P20 Pro erhält neben weiteren Smartphones des Herstellers schon bald Android Pie
Android Pie kommt: Zumindest in einigen Regionen erhalten neun Huawei-Smartphones das Update noch im November. Auch in Deutschland?
Huawei Mate 20 Pro: Ist die Kamera zu gut, um wahr zu sein?
Francis Lido2
Peinlich !5Das Huawei Mate 20 Pro besitzt eine hervorragende Hauptkamera
Wo bleibt der DxOMark-Test zum Huawei Mate 20 Pro? Angeblich zögert der Hersteller die Veröffentlichung hinaus – wegen einer zu guten Bewertung.
Huawei P20 Pro: Update deak­ti­viert auto­ma­ti­sche Kamera-KI
Michael Keller
Ab Werk optimiert die Kamera des Huawei P20 Pro Fotos automatisch
Das Huawei P20 Pro erhält ein größeres Update. Damit werden Sicherheitslücken gestopft und die KI-Voreinstellung der Kamera ausgeschaltet.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.