So soll das Huawei P20 aussehen

Der Nachfolger des P10 (Bild) hat angeblich deutlich schmalere Display-Ränder
Der Nachfolger des P10 (Bild) hat angeblich deutlich schmalere Display-Ränder(© 2017 CURVED)

Am 27. März 2018 wird Huawei aller Voraussicht nach das P20 auf einem eigenen Event in Paris vorstellen. Wie es aussehen wird, soll aber bereits jetzt ein Prototyp zeigen, den Android Authority offenbar genau unter die Lupe genommen hat. Über den Tweet am Ende dieses Artikels könnt ihr euch die Fotos ansehen.

Sollten sich die Bilder als authentisch erweisen, unterscheidet sich das Design des Huawei P20 in mehrerer Hinsicht von dem des Vorgängers. Auf den ersten Blick fällt das neue Display auf. Dessen Ränder sind nicht nur deutlich schmaler als beim P10, sondern auch als bei fast allen anderen aktuell verfügbaren Smartphones.

Doch keine Triple-Kamera?

Da sich der mutmaßliche Prototyp wohl nicht einschalten lässt, sei laut Android Authority aber nicht hundertprozentig klar, wie viel Raum das Display auf der Vorderseite genau einnimmt. Überraschenderweise finden sich auf der Rückseite "nur" zwei Kameras. Eigentlich deutete viel darauf hin, dass das Huawei P20 eine Triple-Kamera erhalten wird – der Hersteller lieferte sogar selbst entsprechende Hinweise. Android Authority gibt aber Entwarnung: Eine Quelle soll der Webseite verraten haben, dass es zwei Versionen des P20 geben wird – eine davon mit Triple-Kamera.

Ein weiteres interessantes Detail: Das Huawei P20 hat offenbar keine physischen Lautstärketasten, dafür aber möglicherweise einen Powerbutton mit Touch-Navigation. Das könnte bedeuten, dass ihr die Lautstärke regulieren könnt, indem ihr auf dem Powerbutton nach oben oder nach unten wischt. Anders als das P10 soll das P20 außerdem über eine zweite Lautsprecheröffnung verfügen.

Insgesamt sieht es so aus, als ob die Huawei-Designer den mit dem Mate 10 Pro eingeschlagenen Weg weitergehen. Sicherlich kein Fehler, denn die Optik dieses Flaggschiffs kommt offenbar sehr gut an.

Weitere Artikel zum Thema
Huawei Mate 20, Mate 30 und Co.: Namen der Smart­pho­nes wohl bestä­tigt
Francis Lido
Der Nachfolger des Mate 10 Pro (Bild) wird wohl Mate 20 Pro heißen
Huaweis nächstes Flaggschiff wird wohl Mate 20 (Pro) heißen. Außerdem plant der Hersteller offenbar viele weitere Generationen der Mate-Serie.
Huawei kündigt regel­mä­ßi­gere Smart­phone-Upda­tes an
Francis Lido4
Das Huawei P20 Pro wird künftig offenbar häufiger aktualisiert
Besitzer von Huawei-Smartphones dürfen sich wohl über häufigere Updates freuen. Das erste davon soll eine Gesichtserkennung auf einige Geräte bringen.
Huawei: Neue Platt­form bringt Windows 10 auf Smart­pho­nes
Francis Lido1
Her damit !5Das Huawei P20 Pro soll künftig Windows 10 streamen können
Windows 10 auf Android-Smartphones? Huawei macht es mit einem neuen Cloud-Dienst möglich – vorerst aber nur in China.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.