So soll das Samsung Galaxy J4 (2018) aussehen

Das Galaxy J4 (2018) ähnelt optisch dem Galaxy J7 (2016)
Das Galaxy J4 (2018) ähnelt optisch dem Galaxy J7 (2016)(© 2016 Samsung)

Schon bald soll Samsung mit dem Galaxy J6 (2018) ein neues Einsteiger-Smartphone vorstellen – und offenbar kommt das Gerät nicht allein auf den Markt. Nun sind detaillierte Informationen und sogar Bilder von einem Galaxy J4 (2018) aufgetaucht.

Das Galaxy J4 soll wie beispielsweise das Galaxy J7 in den vergangenen beiden Jahren ein 5,5-Zoll-Display erhalten. Im Gegensatz zum ebenfalls erwarteten Galaxy J6 (2018) werde das Gerät laut WinFuture aber keinen Super-AMOLED-Bildschirm im modernen 18:9-Format, sondern weiterhin einen in 16:9 mit einer Auflösung von 720p besitzen. Dies ist auch der Grund, weswegen das neue Galaxy J4 (2018) auf den geleakten Bildern dem J7 von 2017 ähnlicher sieht als dem erwarteten Schwestermodell.

Vorstellung steht unmittelbar bevor

Die technische Ausstattung entspricht offenbar einem Smartphone des Einsteiger- oder niedrigen Mittelklasse-Segments: Samsung verbaut angeblich den Vierkern-Chipsatz Exynos 7570 mit 1,4 GHz, der auf 2 oder 3 GB RAM zugreifen darf. Apps, Videos, Musik und Fotos dürfen auf 16 oder 32 GB internem Speicher und auf einer zusätzlich einsetzbaren microSD-Karte abgelegt werden. Neben der 13-Megapixel-Hauptkamera ist auch eine 5-MP-Frontkamera mit an Bord. Android 8.0 Oreo ist auf dem Galaxy J4 (2018) vorinstalliert.

Dem Bericht nach wird Samsung das neue Einsteigermodell bereits am Pfingstmontag, dem 21. Mai, offiziell vorstellen. Offen bleibt allerdings, ob der Hersteller aus Südkorea das Galaxy J4 (2018) auch in Deutschland anbieten wird.


Weitere Artikel zum Thema
Galaxy Note 10 angeb­lich mit größe­rem Display als iPhone Xs Max
Michael Keller
Der Nachfolger des Samsung Galaxy Note 9 (Bild) ist offenbar schon in Planung
Der Wettstreit um das größte Smartphone-Display geht weiter: Das Samsung Galaxy Note 10 soll Gerüchten zufolge das iPhone Xs Max übertreffen.
Samsung Smar­tThings: So vernetzt ihr eure Haus­halts­ge­räte mitein­an­der
Christoph Lübben
Für Samsung SmartThings gibt es eine Reihe von Geräten
Mit Samsung SmartThings könnt ihr selbst eure Fenster etwas intelligenter machen. Wir erklären, was euch die Smart-Home-Lösung bietet.
Galaxy A9: Darum setzt Samsung auf Gehäuse mit Farb­ver­läu­fen
Christoph Lübben2
Das Galaxy A9 hat eine schöne glänzende Rückseite
Das GalaxyA9 hat als Besonderheit nicht nur vier Kameras, sondern auch eine Rückseite mit Farbverlauf. Samsung erklärt das Design nun.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.