So soll das Samsung Galaxy J4 (2018) aussehen

Das Galaxy J4 (2018) ähnelt optisch dem Galaxy J7 (2016)
Das Galaxy J4 (2018) ähnelt optisch dem Galaxy J7 (2016)(© 2016 Samsung)

Schon bald soll Samsung mit dem Galaxy J6 (2018) ein neues Einsteiger-Smartphone vorstellen – und offenbar kommt das Gerät nicht allein auf den Markt. Nun sind detaillierte Informationen und sogar Bilder von einem Galaxy J4 (2018) aufgetaucht.

Das Galaxy J4 soll wie beispielsweise das Galaxy J7 in den vergangenen beiden Jahren ein 5,5-Zoll-Display erhalten. Im Gegensatz zum ebenfalls erwarteten Galaxy J6 (2018) werde das Gerät laut WinFuture aber keinen Super-AMOLED-Bildschirm im modernen 18:9-Format, sondern weiterhin einen in 16:9 mit einer Auflösung von 720p besitzen. Dies ist auch der Grund, weswegen das neue Galaxy J4 (2018) auf den geleakten Bildern dem J7 von 2017 ähnlicher sieht als dem erwarteten Schwestermodell.

Vorstellung steht unmittelbar bevor

Die technische Ausstattung entspricht offenbar einem Smartphone des Einsteiger- oder niedrigen Mittelklasse-Segments: Samsung verbaut angeblich den Vierkern-Chipsatz Exynos 7570 mit 1,4 GHz, der auf 2 oder 3 GB RAM zugreifen darf. Apps, Videos, Musik und Fotos dürfen auf 16 oder 32 GB internem Speicher und auf einer zusätzlich einsetzbaren microSD-Karte abgelegt werden. Neben der 13-Megapixel-Hauptkamera ist auch eine 5-MP-Frontkamera mit an Bord. Android 8.0 Oreo ist auf dem Galaxy J4 (2018) vorinstalliert.

Dem Bericht nach wird Samsung das neue Einsteigermodell bereits am Pfingstmontag, dem 21. Mai, offiziell vorstellen. Offen bleibt allerdings, ob der Hersteller aus Südkorea das Galaxy J4 (2018) auch in Deutschland anbieten wird.


Weitere Artikel zum Thema
Samsung Galaxy S8 rettet 20 Menschen das Leben
Francis Lido
Supergeil !6Das Samsung Galaxy S8 bietet ein nützliches SOS-Feature
Das Samsung Galaxy S8 als Lebensretter: Bei einem Bootsunglück erwies sich das Smartphone als überaus wertvoll.
Samsung Galaxy Watch: Google Assi­stant steht euch künf­tig Rede und Antwort
Lars Wertgen
Auf der Samsung Galaxy Watch ist eigentlich nur der Sprachassistent Bixby verfügbar
Auf der Samsung Galaxy Watch ist eigentlich nur Bixby verfügbar. Ein Entwickler hat dies nun geändert – und integriert den Google Assistant.
5G-Tech­nik verur­sacht Probleme – Smart­pho­nes laufen heiß!
Viktoria Vokrri
Peinlich !65G soll Smartphones laut einem Testbericht aus den USA überhitzen.
Ein 5G-Erfahrungsbericht aus den USA offenbart: Der neue Netzstandard lässt Smartphones heiß laufen!