So soll das Samsung Galaxy S6 aussehen

Her damit !17
So oder so ähnlich soll das Samsung Galaxy S6 aussehen
So oder so ähnlich soll das Samsung Galaxy S6 aussehen(© 2015 Under KG)

Auf in die nächste "So könnte das Samsung Glaxy S6 aussehen"-Runde: Auf dem koreanischen Technik-Portal Underkg sind Render-Bilder aufgetaucht, die mal wieder das angebliche Design des Galaxy S6 verraten wollen – und zwar ohne störende Schutzhülle, die einen klaren Blick auf das Smartphone versperrt.

So langsam aber sicher nimmt es schon fast groteske Züge an, was die Fülle an neuen Leaks, Gerüchten, Bildern und Informationen zu Samsungs kommendem Top-Produkt Galaxy S6 betrifft. Kaum ein Tag vergeht, an dem es keine frischen Details zum High-End-Smartphone gibt. Nun gesellen sich abermals neue Render-Bilder dazu. Diese unterstellen dem Design-Konzept des Galaxy S6 wieder eine kaum zu leugnende Nähe zum iPhone 6.

Samsung Galaxy S6: kleineres Display als erwartet?

Aus dem aktuellen Leak geht zudem hervor, dass das Galaxy S6 143,3 x 70,8 x 6,9 Millimeter messen soll. Damit wäre es tatsächlich in etwa so dünn wie das iPhone 6. Erst vor Kurzem veröffentlichte Underkg bereits Skizzen, die von 6,91 Millimeter Dicke des Galaxy S6 ausgegangen sind. Durch die hervorstehende Kamera, welche auf den Fotos zu sehen ist, würde das tatsächliche Profil allerdings eine Dicke von 8,79 Millimetern aufweisen. Was bei den neuen Bildern jedoch auffällt, ist die Display-Größe.

So verfügt der Bildschirm des Galaxy S6 laut den Skizzen über eine Diagonale von 4,9 Zoll. Damit wäre das S6-Display 0,2 Zoll kleiner als der Galaxy S5-Bildschirm. Zudem fallen weitere Ähnlichkeiten zum iPhone 6 auf wie zum Beispiel die Lautsprechergitter sowie die Lage der Kopfhörerbuchse und der Micro-USB-Anschluss an der Unterkante des Geräts. Bis wir im März wissen, wie das Galaxy S6 tatsächlich aussieht, hält Euch unsere Info-Übersicht zum Galaxy S6 auf dem laufenden.


Weitere Artikel zum Thema
Moto E4 & Moto E4 Plus ab sofort erhält­lich
1
Das Moto E4 Plus besitzt einen großen Akku
Ab sofort könnt Ihr das Moto E4 und das Moto E4 Plus in Deutschland erwerben. Es handelt sich dabei um Einsteigergeräte für unter 200 Euro.
Gegen WhatsApp und Co.: Staats­tro­ja­ner noch 2017 einsatz­be­reit
Michael Keller
Die Verschlüsselung von WhatsApp schützt nicht vor dem Staatstrojaner
Das BKA bereitet derzeit einen neuen Staatstrojaner zum Ausspähen von WhatsApp und Co. vor. Die Software soll noch 2017 fertig entwickelt sein.
Nougat-Update für Galaxy A3 (2017) und J7 (2016) steht vor der Tür
Das Galaxy A3 (2017) sowie das J7 (2016) und Tab A 8.0 (2015) erhalten demnächst Android Nougat
Nach den High-End-Geräten folgen die älteren Smartphones und Einsteigermodelle: Für das Galaxy A3 (2017) und das J7 (2016) naht nun das Nougat-Update.