So soll das Xiaomi Redmi Note 5 aussehen

Nach dem Einsteigermodell Redmi 5 soll Xiaomi ein Mittelklassegerät namens Redmi Note 5 für 2018 planen
Nach dem Einsteigermodell Redmi 5 soll Xiaomi ein Mittelklassegerät namens Redmi Note 5 für 2018 planen(© 2017 Xiaomi)

Der Release soll erst in der zweiten Jahreshälfte 2018 erfolgen, aber bereits jetzt ist ein Bild aufgetaucht, auf dem das Xiaomi Redmi Note 5 angeblich zu sehen ist. Auch sind bereits erste Details zur angeblichen Ausstattung des neuen Mittelklasse-Phablets bekannt geworden.

Knapp sechs Zoll in der Diagonale soll das Display messen – und ganz dem Designtrend der vergangenen Monate entsprechend stattet Xiaomi das Redmi Note 5 offenbar mit einem Bildschirm im Seitenverhältnis von 18:9 aus. Auch wenn die Qualität des geleakten Bildes (unterhalb des Artikels) zu wünschen übrig lässt, ist gut zu erkennen, dass die Displayränder äußerst schmal geraten sind. Die Auflösung soll mit 2220 x 1080 Pixeln FHD+ entsprechen.

Noch unangekündigter Chipsatz

Auf der Vorderseite bleibt angesichts der schmalen Ränder kaum Platz, also verfrachtet Xiaomi den Fingerabdrucksensor des Redmi Note 5 dem Bild zufolge auf die Rückseite. Ebenfalls zu erkennen ist die hier untergebrachte Dualkamera, die GizmoChina zufolge zweimal mit 12 Megapixeln auflösen soll. Mit 4 GB RAM und 64 GB internem Speicher sollte das Redmi Note 5 genügend Arbeitsspeicher sowie Platz für Musik, Apps, Bilder und Videos bieten. Letzterer ist angeblich sogar per microSD-Karte erweiterbar.

Eine Besonderheit des Xiaomi Redmi Note 5 soll der verbaute Chipsatz sein, der angeblich erstmals in diesem Gerät zum Einsatz kommen wird, wenn es in der zweiten Jahreshälfte von 2018 erscheint. Der Snapdragon 632 sei dem Bericht zufolge eine auf 1,8 Gigahertz heruntergetaktete Variante des Mittelklasse-Chips Snapdragon 636.

Auf der Rückseite des angeblichen Redmi Note 5 ist gut die Dualkamera zu erkennen(© 2018 GizmoChina)

Weitere Artikel zum Thema
So soll das Xiaomi Mi Max 3 ausse­hen
Francis Lido1
Das Mi Max 2 erhält bald einen Nachfolger
Neue Infos zum Xiaomi Mi Max 3: Ein geleaktes Bild zeigt Vorder- und Rückseite des Geräts. Es gibt offenbar deutliche Unterschiede zum Vorgänger.
Xiaomi Mi7 soll gläserne Rück­seite besit­zen
Michael Keller
Das Xiaomi Mi6 gibt es mit Glas- oder Keramikrückseite
Das Xiaomi Mi7 wird vermutlich im Rahmen des MWC 2018 vorgestellt. Möglicherweise teilt sich das Smartphone ein Detail mit dem Vorgänger.
Xiaomi Mi Mix 2S ist in Arbeit: Enthül­lung auf dem MWC?
Francis Lido2
Das Mi Mix 2S soll ein anderes Display erhalten als das Mix Mix 2
Sehen wir auf dem MWC 2018 zwei neue Xiaomi-Top-Smartphones? Neben dem Mi 7 könnte der Hersteller auch das Xiaomi Mi Mix 2S enthüllen.