So viel Speicher ist beim iPhone 5c 8 GB für Euch frei

Peinlich !7
iPhone 5c: Bei der neuen 8 GB-Version sind 4,9 GB Speicher für Euch frei.
iPhone 5c: Bei der neuen 8 GB-Version sind 4,9 GB Speicher für Euch frei.(© 2014 CURVED)

Beim neuen günstigsten iPhone 5c hat Apple den Speicher auf 8 GB verkleinert. Für Sparfüchse stellt sich da die Frage: Wie viel Speicherplatz kann ich wirklich benutzen?

Von den 8 GB Speicherplatz des neuen iPhone 5c sind 3,1 GB bereits durch iOS und zugehörige Apps belegt, berichtet appleinsider.com. Für Euch stehen somit nur noch 4,9 GB zur Verfügung. Für Apps und Fotos ist für die meisten genug Platz vorhanden, größere Musik- und Videosammlungen könnt Ihr auf dem Smartphone aber nicht anlegen.

Bei Apps gilt es auf die Größe zu achten, da vor allem Spiele schnell über einen GB groß sind. Aber auch iMovie, iPhoto und iWork sind zwar kostenlos, belegen zusammen aber rund drei GB und lassen somit kaum noch Platz für andere Daten. Vor allem wenn man bedenkt, dass für ein Update von iOS rund ein GB freier Speicher notwendig sind.

Zum Vergleich: Das 8 GB iPhone 5c hat damit nur 3,7 GB weniger freien Nutzerspeicher als die 16-GB-Version des Samsung Galaxy S4. Dort sind 7,5 GB bereits ab Werk belegt, so dass Euch nur 8,5 GB zur Verfügung stehen. Die 16-GB-Varianten vom iPhone 5c und iPhone 5s bieten mit 12,6 GB und 12,2 GB deutlich mehr Speicherplatz. Die vorinstallierte Software belegt nur wenig mehr Platz als beim 8 GB iPhone 5c.

Weitere Artikel zum Thema
iOS 10.3.1 ist da und bringt Bugfi­xes und erhöhte Sicher­heit
Michael Keller
Her damit !5iOS 10.3 unterstützt auch 32-Bit-Geräte wie das iPhone 5
Apple hat iOS 10.3.1 für alle kompatiblen Geräte veröffentlicht. Mit dem kleinen Update sollen in erster Linie Bugs von iOS 10.3 ausgeräumt werden.
Android 6.0 Mars­h­mal­low: Galaxy S4 und Note 3 gehen wohl leer aus
Guido Karsten4
Peinlich !156Für das Samsung Galaxy S4 ist nach Android Lollipop offenbar Schluss
Erneut wurde von Samsung ein Zeitplan für Android 6.0 Marshmallow-Updates geleakt. Er verrät unter anderem, welche Geräte keine Software erhalten.
Galaxy S9 und S9 Plus: Details zu Kame­ras und Displays gele­akt
Christoph Lübben3
Naja !7Beim Galaxy S9 und S9 Plus soll die Display-Technologie des Galaxy S8 (Bild) zum Einsatz kommen
Das Galaxy S9 soll eine Kamera mit variabler Blende erhalten: Ein weiteres Gerücht spricht nun von diesem Feature – und nennt Details zum Display.