So will Qualcomm kabellose Kopfhörer verbessern

Qualcomm ist für seine Android-Chipsätze bekannt
Qualcomm ist für seine Android-Chipsätze bekannt(© 2015 Facebook/Qualcomm)

Kabellose Kopfhörer haben wohl noch mit einigen Problemen zu kämpfen. Qualcomm will sie aber mit einer Neuerung für Hersteller und Nutzer verbessern. Ein spezieller Modus bietet zudem Vorteile, die für euch womöglich besonders dann interessant werden, wenn ihr unterwegs Filme und Serien schauen wollt.

Mehrere Unternehmen sollen noch Schwierigkeiten mit kabellosen Kopfhörern haben, bei denen die beiden Ohrhörer auch untereinander nicht mit einem Kabel verbunden sind. Das Problem ist, dass beide Teile Musik synchron wiedergeben müssen. Apple hat es bei den AirPods etwa so gelöst, dass sich nur eine der Komponenten selbst mit dem Smartphone verbindet. Der zweite Kopfhörer verbindet sich hingegen mit seinem Gegenstück. Qualcomm will das mit dem Modus "TrueWireless Stereo Pro" anders machen, wie The Verge berichtet.

Mehrere Geräte synchron

Die Technologie ermögliche es, dass die Kopfhörer automatisch die Art der Übertragung wechseln können. Also, ob sie direkt mit dem Smartphone oder mit dem anderen Ohrhörer verbunden sind. So soll der Energieverbrauch und somit die Akkulaufzeit verbessert werden. Zudem werden Verbindungen offenbar simpler dadurch. Allerdings soll es die Neuerungen nur für Kopfhörer mit dem neuen Bluetooth-Chip von Qualcomm geben.

Es sei auch möglich, dass sich durch "TrueWireless Stereo Pro" beide Ohrteile gleichzeitig direkt mit dem Smartphone verbinden und Musik synchron abspielen. Das soll etwa die Verzögerung reduzieren, bis der Ton einer Audioquelle abgespielt wird. Ein Vorteil ergibt sich hieraus wohl beim Schauen von Filmen und Serien. Bei einigen Bluetooth-Kopfhörern kann der Sound mit so einer Verzögerung ankommen, dass Bild und Ton nicht mehr lippensynchron sind. Der Standard "aptX Low Latency" schafft hier übrigens ebenfalls Abhilfe.

Qualcomm hat anscheinend noch ein neues Feature für seinen neuen Top-Chipsatz Snapdragon 845 angekündigt. Smartphones mit diesem Chip sollen sich mit verschiedenen Bluetooth-Kopfhörer und -Lautsprecher gleichzeitig verbinden und Musik synchron wiedergeben können.


Weitere Artikel zum Thema
Snap­dra­gon 855: So schnell sind die Android-Smart­pho­nes von morgen
Sascha Adermann
Der Snapdragon 855 ist in Sachen Leistung offenbar mehr als nur ein kleiner Drache
Wie leistungsfähig der Snapdragon 855 tatsächlich ist, will Android Authority getestet haben. Die Benchmarks des Chipsatzes sind vielversprechend.
Diese iPho­nes dürfen ab sofort in Deutsch­land nicht mehr verkauft werden
Francis Lido
Peinlich !22Das iPhone 8 darf Apple in Deutschland aktuell nicht mehr verkaufen
Qualcomm hat Sicherheiten hinterlegt, um ein Verkaufsverbot für bestimmte iPhones zu erwirken. Über Händler sind diese aber noch verfügbar.
Apple verkauft iPhone 7 und iPhone 8 in Deutsch­land nicht mehr
Michael Keller
Das iPhone 8 verletzt Qualcomm zufolge ein Patent
Qualcomm verschärft den Patentrechtsstreit: Wegen der Klage nimmt Apple iPhone 8 und iPhone 7 vorläufig aus den eigenen Geschäften.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.