So will Qualcomm kabellose Kopfhörer verbessern

Qualcomm ist für seine Android-Chipsätze bekannt
Qualcomm ist für seine Android-Chipsätze bekannt(© 2015 Facebook/Qualcomm)

Kabellose Kopfhörer haben wohl noch mit einigen Problemen zu kämpfen. Qualcomm will sie aber mit einer Neuerung für Hersteller und Nutzer verbessern. Ein spezieller Modus bietet zudem Vorteile, die für euch womöglich besonders dann interessant werden, wenn ihr unterwegs Filme und Serien schauen wollt.

Mehrere Unternehmen sollen noch Schwierigkeiten mit kabellosen Kopfhörern haben, bei denen die beiden Ohrhörer auch untereinander nicht mit einem Kabel verbunden sind. Das Problem ist, dass beide Teile Musik synchron wiedergeben müssen. Apple hat es bei den AirPods etwa so gelöst, dass sich nur eine der Komponenten selbst mit dem Smartphone verbindet. Der zweite Kopfhörer verbindet sich hingegen mit seinem Gegenstück. Qualcomm will das mit dem Modus "TrueWireless Stereo Pro" anders machen, wie The Verge berichtet.

Mehrere Geräte synchron

Die Technologie ermögliche es, dass die Kopfhörer automatisch die Art der Übertragung wechseln können. Also, ob sie direkt mit dem Smartphone oder mit dem anderen Ohrhörer verbunden sind. So soll der Energieverbrauch und somit die Akkulaufzeit verbessert werden. Zudem werden Verbindungen offenbar simpler dadurch. Allerdings soll es die Neuerungen nur für Kopfhörer mit dem neuen Bluetooth-Chip von Qualcomm geben.

Es sei auch möglich, dass sich durch "TrueWireless Stereo Pro" beide Ohrteile gleichzeitig direkt mit dem Smartphone verbinden und Musik synchron abspielen. Das soll etwa die Verzögerung reduzieren, bis der Ton einer Audioquelle abgespielt wird. Ein Vorteil ergibt sich hieraus wohl beim Schauen von Filmen und Serien. Bei einigen Bluetooth-Kopfhörern kann der Sound mit so einer Verzögerung ankommen, dass Bild und Ton nicht mehr lippensynchron sind. Der Standard "aptX Low Latency" schafft hier übrigens ebenfalls Abhilfe.

Qualcomm hat anscheinend noch ein neues Feature für seinen neuen Top-Chipsatz Snapdragon 845 angekündigt. Smartphones mit diesem Chip sollen sich mit verschiedenen Bluetooth-Kopfhörer und -Lautsprecher gleichzeitig verbinden und Musik synchron wiedergeben können.


Weitere Artikel zum Thema
Android: Darum ist das Sicher­heits­up­date für April 2019 so wich­tig
Christoph Lübben
Viele Smartphones setzen auf einen Qualcomm-Chip. Darunter das OnePlus 6T
Ihr solltet das Sicherheitsupdate für April 2019 unbedingt installieren: Das Android-Update schließt eine große Lücke im Android-System.
Wieso Mittel­klasse-Smart­pho­nes 2019 für Gamer inter­essan­ter sind
Francis Lido
Im Samsung Galaxy A8s arbeitet der Vorgänger des Snapdragon 730
Qualcomm hat neue Chipsätze vorgestellt. Der Snapdragon 730G soll Gaming auf Mittelklasse-Smartphones verbessern.
iPhone 7 und 8: Darum darf Apple die Geräte in Deutsch­land wieder verkau­fen
Francis Lido
iPhone 8 und iPhone 7 könnt ihr jetzt wieder bei Apple kaufen
Apple bietet iPhone 7 und 8 ab sofort wieder in Deutschland an. Möglich machen das besondere Versionen der Geräte.