Bestellhotline: 0800-0210021

Sonos könnte Siri in seine Lautsprecher integrieren

Sonos One
Nur Alexa ist derzeit direkt in den Sonos One integriert (© 2017 CURVED )
profile-picture

18.06.18 von

Francis Lido

Sonos legt offenbar viel Wert darauf, dass seine Lautsprecher mehrere Sprachassistenten unterstützen. Neben Alexa und Google Assistant will das Unternehmen in Zukunft offenbar auch Apples Siri in seine Lautsprecher integrieren.

Zwar hat das Unternehmen bereits angekündigt, dass sich die Musikwiedergabe auf AirPlay-2-kompatiblen Sonos-Lautsprechern über Siri steuern lassen wird. Doch dabei handelt es sich nicht um eine direkte Integration von Apples Sprachassistentin. Zu dem Thema hat sich CEO Patrick Spence nun aber in einem Podcast-Interview mit The Verge geäußert. Er kann sich die direkte Einbindung von Siri offenbar sehr gut vorstellen. Patrick Spence zufolge liege der Ball bei Apple: "Ich denke, dass sich Apple jetzt entscheiden muss, ob sie Siri für Drittanbieter zur Verfügung stellen wollen. Aber wir haben ein gutes Verhältnis zu Apple und einige Unterhaltungen zu diesem Thema geführt. Und wir freuen uns auf weitere."

Wann kommt der Google Assistant?

Bislang steht Siri ausschließlich auf Geräten mit Apple-Betriebssystem zur Verfügung. Allerdings arbeitet Apple tatsächlich relativ eng mit Sonos zusammen und lässt beispielsweise auch den Zugriff auf Apple Music über die Sonos-App zu. Eine direkte Siri-Integration in die smarten Lautsprecher ist also nicht vollkommen auszuschließen. Apple könnte damit außerdem die Reichweite von Siri erhöhen. Auf der anderen Seite würde Apple damit aber auch dem HomePod selbst Konkurrenz machen, gegen den Sonos Ende Januar schon übrigens gestichelt hat.

Zunächst einmal muss Sonos aber noch sein Versprechen einlösen und den Google Assistant wie versprochen auf den Sonos One bringen. Bei der Enthüllung des smarten Lautsprechers kündigte der Hersteller den Support für 2018 an. Gegenüber The Verge wollte sich Patrick Spence aber nicht darauf festnageln lassen.

Er lehnte es zweimal ab, den Rollout für dieses Jahr zu bestätigen, und sagte stattdessen nur vage "Wir arbeiten daran" und "Wir lassen euch wissen, wenn es so weit ist." Laut The Verge habe ein Sprecher des Unternehmens auf Anfrage aber versichert, dass der Rollout nach wie vor für 2018 geplant ist.

iPhone 12 Lila Frontansicht 1 Deal
Apple iPhone 12
+ o2 Free M Boost 40 GB
mtl./24Monate: 
41,99
einmalig: 
1,00 €
zum shop
iPhone 11 violett Frontansicht 1 Deal
Apple iPhone 11
+ BLAU Allnet Plus 13 GB + 2 GB
mtl./24Monate: 
30,99
einmalig: 
1,00 €
zum shop
Wie findet ihr das? Stimmt ab!

Weitere Artikel zum Thema