Sonos One: Update macht den Lautsprecher zum besseren Zuhörer

Der Sonos One will euch einfach nur verstehen
Der Sonos One will euch einfach nur verstehen(© 2017 CURVED)

Nun bringt euch euer Sonos One mehr Verständnis entgegen: Der smarte Lautsprecher erhält derzeit ein Update, mit dem das Aufrufen der Assistenz Alexa verbessert werden soll. In einigen Fällen hat das Gadget euch nämlich bisher nicht so ganz gut zugehört.

Mit der neuen Version wird daher am Hörvermögen des Sonos One geschraubt. Laut einer E-Mail des Herstellers reagiert der Lautsprecher nach dem Update besser auf das Wort "Alexa". Die Veränderungen sollen bewirken, dass meist auch dann eine Reaktion erfolgt, wenn ihr sehr leise sprecht oder wenn es um euch herum gerade etwas lauter ist. Die Erkennung sei aber auch dann verbessert, wenn ihr weiter entfernt vom Lautsprecher steht.

Hören beim Musik hören

Die Optimierung könnte euch etwa dann besonders zugutekommen, wenn ihr Musik über den Sonos One hört. Eine verbesserte Erkennung dürfte etwa die Wahrscheinlichkeit erhöhen, dass ihr via Sprachbefehl zu einem anderen Song wechseln könnt, während ihr Musik auf mittlerer oder hoher Lautstärke hört. Gerade in solchen Situationen fällt es auch einem Amazon Echo nicht immer leicht, das Weckwort "Alexa" zu verstehen.

Seit Ende November 2017 könnt ihr auf dem Sonos One über Alexa neben Amazon Music sogar Spotify komplett ansteuern. Dies ist bisher mit kaum einem smarten Lautsprecher eines Drittherstellers möglich, der mit Amazons Assistenz ausgestattet ist. Zuvor hattet ihr nur die Möglichkeit, grundlegende Funktionen von Spotify über einen Sprachbefehl ausführen zu lassen, wie das Pausieren der Wiedergabe oder das Springen zum nächsten Song. Hat das Update bei euch merklich eine Verbesserung gebracht? Schreibt es uns in die Kommentare.

Weitere Artikel zum Thema
Sonos One: Alexa kennt künf­tig Laut­spre­cher-Posi­tion
Lars Wertgen
Sonos One: Die Speaker unterstützen immer mehr Alexa-Funktionen
Die Lautsprecher Sonos One und Beam dringen tiefer in das Alexa-Universum ein und unterstützen ein weiteres Feature: Sie lassen sich Räumen zuordnen.
Amazon Echo: Klang einstel­len und verbes­sern – Tipps zum Alexa-Laut­spre­cher
Sascha Adermann
Wer den Klang seines Amazon Echo verbessern will, muss nicht gleich zum Echo Sub greifen
Amazon Echo kann vieles, aber großen Musikgenuss für audiophile Nutzer bietet der smarte Lautsprecher nicht. Doch ihr könnt den Ton verbessern.
So verbin­det ihr Amazon Echo und Sonos-Laut­spre­cher
Sascha Adermann
Den Sonos Play:1 könnt ihr mit Alexa über Amazon Echo steuern
Ihr wollt euren Sonos-Lautsprecher bequem per Spracheingabe steuern? Mit Alexa ist das sogar über Amazon Echo möglich. Wir zeigen euch wie das geht.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.