Sony: Beliebtes Beta-Programm für Tester wird eingestampft

Vor allem Nutzer des Xperi Z3 standen im Fokus des Beta-Programms von Sony
Vor allem Nutzer des Xperi Z3 standen im Fokus des Beta-Programms von Sony(© 2014 CURVED)

Aus für das populäre Xperia Beta-Programm von Sony: Wie das Unternehmen aus Japan gegenüber dem XperiaBlog bestätigt haben soll, wird es zukünftig keine Beta-Versionen von Firmware mehr geben, die privaten Nutzern zum Testen zur Verfügung gestellt wird.

Zuletzt gab es im Juni 2016 noch die Xperia-Firmware mit der Build-Nummer 23.5.A.1.238, mit der die Lebenszeit des Akkus verlängert werden soll – doch künftig soll es keine Test-Software dieser Art mehr geben. Gleichzeitig kündigte Sony Mobile aber auch an, dass es noch Updates für das Xperia Z2 und dessen Nachfolger Z3 geben soll. Als Zeitraum für den Release nannte das Unternehmen lediglich "innerhalb der nächsten Wochen". Jeder Nutzer, der am Beta-Programm teilgenommen hat, soll diese Firmware automatisch erhalten.

Zukunft ist ungewiss

Sony hat nicht verlauten lassen, ob es für das Beta-Programm eine Zukunft gibt. Zumindest derzeit sollen aber keine Beta-Versionen von Firmware mehr geplant sein. Denkbar ist, dass sich das Unternehmen irgendwann auf den Erfolg der Tests zurückbesinnt und ein vergleichbares Programm für die aktuelle X-Reihe ins Leben ruft.

Im Oktober 2015 hatte Sony im Rahmen des Beta-Programms 10.000 Tester gesucht, die durch ihr Feedback bei der Anpassung von Android 6.0 Marshmallow an das Xperia Z3 und das Z3 Compact helfen sollten. Viele der Tester waren von der Möglichkeit begeistert, die neue Software vorab ausprobieren zu können – und wollten die Marshmallow-Beta sogar am liebsten auf ihren Geräten behalten.


Weitere Artikel zum Thema
Iriss­can­ner des Galaxy S8 könnte künf­tig für Zahlun­gen genutzt werden
Guido Karsten
Der Irisscanner des Galaxy S8 befindet sich wie die Frontkamera über dem großen Display
Das Galaxy S8 verfügt auch über einen Irisscanner. Wie es nun heißt, sollen damit in Zukunft auch Zahlungsvorgänge bestätigt werden können.
Moto Z2 Play soll seinem Vorgän­ger zum Verwech­seln ähnlich sehen
Das Moto Z 2 Play soll sich optisch kaum vom Vorgänger unterscheiden
Das Moto Z2 Play mit bekanntem Design: Einem Leak zufolge setzt Lenovo bei dem kommenden Smartphone weiterhin auf die Optik des Moto Z Play von 2016.
HTC "Ocean" kommt offen­bar als HTC U 11 auf den Markt
1
Her damit !10Das HTC U 11 soll einen berührungsempfindlichen Rahmen erhalten
Das HTC "Ocean" erscheint als HTC U 11: Leak-Experte Evan Blass will den Namen des Gerätes bereits kennen und nennt Details zu den Farbvarianten.