Sony bringt eigene Foto-App für Hintergrund-Unschärfe

Supergeil !6
Sony Background defocus
Sony Background defocus(© 2014 Background defocus, CURVED Montage)

Jetzt also auch Sony: Nachdem HTC und Google vor kurzem neue Kamera-Apps vorgestellt haben, mit denen sich nachträglich Hintergrund-Unschärfe auf Fotos bearbeiten lässt, bieten nun auch die Japaner diesen Effekt für ihre Geräte an. Kostenlos.

Hintergrund-Unschärfe auf Fotos ist ein Effekt, der bisher nur Nutzern von Spiegelreflexkameras vorbehalten war. Doch das ändert sich nach und nach. Mit der App Background Defocus von Sony lassen sich jetzt Bilder auf Smartphones nachträglich so bearbeiten, dass nur noch das Hauptmotiv scharf ist. Seit Mittwoch ist die Anwendung kostenlos im Google Play Store erhältlich. Allerdings funktioniert die App tatsächlich nur mit Geräten von Sony.

Auf den Smartphone-Flaggschiffen ist Effekt schon vorinstalliert

Damit folgt Sony einem Trend, den Google und HTC bereits entdeckt und ihrerseits mittels Apps für nachträgliche Hintergrundunschärfe angeboten hatten. Auf den neuesten Smartphones wie dem HTC One M8, dem Samsung Galaxy S5 und dem Sony Xperia Z2 ist dieses Feature bereits vorinstalliert.

Wenn Ihr Eure Freunde richtig beeindrucken wollt, gibt es hier einen Extra-Tipp: Der sogenannte Tilt-Shift-Effekt, mit dem Motive aussehen wie in Modellbahnlandschaften, ist noch mal eine Spur cooler als die Hintergrund-Unschärfe. Auch dafür gibt es eine kostenlose App.


Weitere Artikel zum Thema
Gear S3 Clas­sic und Fron­tier erhal­ten Update mit vielen Verbes­se­run­gen
Guido Karsten
Auf der Gear S3 läuft anstelle von Android Wear Samsungs Tizen OS
Samsung hat für beide Varianten seiner Gear S3 ein großes Software-Update veröffentlicht. Das bringt neben Verbesserungen auch neue Features mit.
Face­book-App erhält großes Stories-Update mit Snap­chat-Funk­tio­nen
Für Facebook rollen nun die Features "Stories" und "Direct" aus
Die Facebook-App erhält ein Update mit den Features "Stories" und "Direct": Damit könnt Ihr nun Inhalte im Snapchat-Stil mit Euren Freunden teilen.
Samsung Galaxy S5 und J3 (2016) erhal­ten März-Sicher­heits­up­da­tes
Guido Karsten1
Zum Release lief das Galaxy S5 noch mit Android 4.4.2 KitKat
Zwischen dem Galaxy S5 und dem Galaxy J3 (2016) liegen etwa zwei Jahre. Beide Geräte erhalten aber nun von Samsung ein aktuelles Sicherheitsupdate.