Sony gibt zu: Wir arbeiten an einer E-Paper-Smartwatch

Sony-CEO Kazuo Hirai will mit Produkten wie der E-Paper-Smartwach sein Unternehmen wieder auf Kurs bringen
Sony-CEO Kazuo Hirai will mit Produkten wie der E-Paper-Smartwach sein Unternehmen wieder auf Kurs bringen(© 2014 Messe Berlin)

Vor Kurzem noch ein Gerücht, jetzt ist es klar: Sony arbeitet tatsächlich an einer E-Paper-Smartwatch, deren gesamte Oberfläche als Display dient. Ein Sprecher des Unternehmens hat einen entsprechenden Bericht von Bloomberg bestätigt. Weitere Details zu dem Projekt wurden allerdings noch nicht genannt.

Wie PCWorld berichtet, hat sich ein Sprecher von Sony in einer E-Mail zu der Smartwatch, deren Hülle komplett mit E-Paper beschichtet sein soll, offiziell geäußert. Demnach arbeite ein Projektteam namens Fashion Entertainments bereits an einem Prototyp. Mehr Informationen will der Sony-Mitarbeiter jedoch noch nicht preisgeben. Weder technische Spezifikationen noch ein anvisiertes Release-Datum wurden in der betreffenden E-Mail genannt. Mit der E-Paper-Smartwatch geht somit das erste Produkt der neuen Initiative von Sony-CEO Kazuo Hirai in die Entwicklung.

Neue Sony-Smartwatch: Innovation vs. Tradition

Vor einigen Monaten rief Sony seine neue Abteilung New Business Creation Department ins Leben. Dort sollen Produkte entwickelt werden, die nicht in das traditionelle Unternehmens-Portfolio passen. Ziel sei dabei, aus ungewöhnlichen Ideen erfolgreiche Geschäftsmodelle zu kreieren. Die angekündigte E-Paper-Smartwatch würde demnach perfekt in dieses Konzept passen. Denn ungewöhnlich ist das Prinzip des Wearables auf jeden Fall, da sich der Platz für die Anzeige von Infos und Grafiken dank der E-Paper-Hülle nicht mehr nur auf das Ziffernblatt beschränkt. Stattdessen dient die gesamte Oberfläche der Smartwatch inklusive Armband als Display.

Tatsächlich hat Sony gewinnbringende innovative Produkte mehr als nötig, denn erst kürzlich prognostizierte das Unternehmen bis zum Ende des ersten Quartals 2015 einen Verlust von 2,14 Milliarden US-Dollar.


Weitere Artikel zum Thema
Play­sta­tion 4: Modder machen die Konsole fit für PS2-Spiele
Christoph Lübben
Mit Mods wird die PlayStation 4 zur Konsole für PS2-Klassiker
Die PlayStation 4 kann PS2-Games abspielen: Modder haben es offenbar geschafft, die Sicherheitschecks der Konsole zu umgehen.
Huawei P Smart vs. Sony Xperia L2: Wo kriege ich mehr für 250 Euro?
Jan Johannsen1
Huawei P Smart (links) und Sony Xperia L2 (rechts)
Das Huawei P Smart und das Sony Xperia L2 kosten beide etwa 250 Euro und sind ähnlich groß. Doch es gibt große Unterschieden zwischen den Smartphones.
Nike veröf­fent­licht Snea­ker in PlaySta­tion-Design
Christoph Lübben
Das sind die Nike PG-2 im PlayStation-Design
Gut zu Fuß: Nike und Sony haben mit einem NBA-Star die PG-2 im PlayStation-Design entwickelt. Viel sollen die Sneaker nicht kosten.