Sony gibt zu: Wir arbeiten an einer E-Paper-Smartwatch

Sony-CEO Kazuo Hirai will mit Produkten wie der E-Paper-Smartwach sein Unternehmen wieder auf Kurs bringen
Sony-CEO Kazuo Hirai will mit Produkten wie der E-Paper-Smartwach sein Unternehmen wieder auf Kurs bringen(© 2014 Messe Berlin)

Vor Kurzem noch ein Gerücht, jetzt ist es klar: Sony arbeitet tatsächlich an einer E-Paper-Smartwatch, deren gesamte Oberfläche als Display dient. Ein Sprecher des Unternehmens hat einen entsprechenden Bericht von Bloomberg bestätigt. Weitere Details zu dem Projekt wurden allerdings noch nicht genannt.

Wie PCWorld berichtet, hat sich ein Sprecher von Sony in einer E-Mail zu der Smartwatch, deren Hülle komplett mit E-Paper beschichtet sein soll, offiziell geäußert. Demnach arbeite ein Projektteam namens Fashion Entertainments bereits an einem Prototyp. Mehr Informationen will der Sony-Mitarbeiter jedoch noch nicht preisgeben. Weder technische Spezifikationen noch ein anvisiertes Release-Datum wurden in der betreffenden E-Mail genannt. Mit der E-Paper-Smartwatch geht somit das erste Produkt der neuen Initiative von Sony-CEO Kazuo Hirai in die Entwicklung.

Neue Sony-Smartwatch: Innovation vs. Tradition

Vor einigen Monaten rief Sony seine neue Abteilung New Business Creation Department ins Leben. Dort sollen Produkte entwickelt werden, die nicht in das traditionelle Unternehmens-Portfolio passen. Ziel sei dabei, aus ungewöhnlichen Ideen erfolgreiche Geschäftsmodelle zu kreieren. Die angekündigte E-Paper-Smartwatch würde demnach perfekt in dieses Konzept passen. Denn ungewöhnlich ist das Prinzip des Wearables auf jeden Fall, da sich der Platz für die Anzeige von Infos und Grafiken dank der E-Paper-Hülle nicht mehr nur auf das Ziffernblatt beschränkt. Stattdessen dient die gesamte Oberfläche der Smartwatch inklusive Armband als Display.

Tatsächlich hat Sony gewinnbringende innovative Produkte mehr als nötig, denn erst kürzlich prognostizierte das Unternehmen bis zum Ende des ersten Quartals 2015 einen Verlust von 2,14 Milliarden US-Dollar.


Weitere Artikel zum Thema
YouTube: App für iOS und Android bietet nun eige­nen Messen­ger
Michael Keller
YouTube Messenger
Google führt ein neues Feature für YouTube ein: Nutzer der App in Kanada können bereits über den integrierten Messenger Videos teilen.
Galaxy S8: Bixby-KI soll Objekte und Texte über die Kamera erken­nen können
Michael Keller
Bixby soll die Kamera des Galaxy S8 (hier im Konzept) nutzen können
Das Galaxy S8 soll Bixby als smarten Assistenten mitbringen. Gerüchten zufolge hat die KI Zugriff auf die Kamera – beispielsweise zur Texterkennung.
LG G6 und Co.: Keynote zum MWC am 26. Februar offi­zi­ell ange­kün­digt
Michael Keller
Konzept-Designer haben sich bereits Gedanken zum Aussehen des LG G6 gemacht
Der 26. Februar 2017 wird der Tag der Vorzeigemodelle: Nun hat auch LG eine Veranstaltung angekündigt, auf der vermutlich das LG G6 vorgestellt wird.