Sony launcht SmartWatch 3 und SmartBand Talk bei IFA

Unfassbar !10
Die neue SmartWatch von Sony soll am 3. September präsentiert werden.
Die neue SmartWatch von Sony soll am 3. September präsentiert werden. (© 2014 Sony)

Gleich zwei Android Wear-Gadgets will das Unternehmen nächste Woche vorstellen. Das neue Armband verfügt über ein gerundetes E-Ink-Display.

Android Wear Plattform

Auf die IFA 2014 in Berlin nimmt Sony gleich zwei neue Wearables mit. Die neuen Modell der SmartWatch und des SmartBands sollen auf der Messe präsentiert werden. Beide Geräte sind mit dem neuen Betriebssystem Android Wear ausgestattet.

Die SmartWatch 3 ist die neue Ausgabe des Wearables, über dessen Spezifikationen schon seit einigen Wochen spekuliert wird. Das eckige Display soll eine Auflösung von 320x320 Pixel erhalten. Frühere Berichte gingen davon aus, dass Sony auf die Integration von Android Wear verzichtet.

Fitness-Tracker mit Anzeige

Das SmartBand Talk ist der Nachfolger des SmartBand SWR10, das Anfang des Jahres auf den Markt kam. Der neue Fitnesstracker bekommt ein gerundetes E-Ink-Display und Bluetooth-Verbindung. Der Vorgänger musste ohne Anzeige auskommen. Auch beim SmartBand Talk kommt Android Wear zum Einsatz. Das Wearable soll Smartphone-unterstützt arbeiten. Weitere technische Details sind noch nicht bekannt.

Eine Bestätigung der beiden Neuheiten von Sony steht noch aus. Das Unternehmen hat den Termin für eine Pressekonferenz bei der IFA für den 3. September festgelegt. Die Handelsmesse findet vom 5. bis 10. September in Berlin statt.


Weitere Artikel zum Thema
OnePlus 5: Update auf OxygenOS 4.5.2 verbes­sert Kamera und Blue­tooth
Guido Karsten
Auch die Kamera des OnePlus 5 soll vom Update auf OxygenOS 4.5.2 profitieren
Das OnePlus 5 trifft bei den meisten Nutzern erst in den kommenden Tagen ein. Der Hersteller hat aber bereits ein Software-Update parat.
OnePlus 5 schlägt HTC U11 und Galaxy S8 im Speed­test
Michael Keller3
OnePlus 5
One Plus 5, HTC U11 und Galaxy S8 nutzen den Snapdragon 835. Einem Vergleichstest zufolge sind die Smartphones aber nicht alle gleich schnell.
Asus ZenFone AR im Test: viel Cash für wenig Tango [mit Video]
Marco Engelien1
UPDATEHer damit !22Das Asus ZenFone AR
Das Asus ZenFone AR unterstützt nicht nur Daydream, sondern auch Googles AR-Plattform Tango. Wofür man das braucht, klärt der Test.