Sony: Neues High-End-Xperia-Smartphone in Benchmark gesichtet

Her damit !21
Auch der Nachfolger des Xperia X Performance wird wohl eine gute Kamera besitzen
Auch der Nachfolger des Xperia X Performance wird wohl eine gute Kamera besitzen(© 2016 CURVED)

Sony testet offenbar bereits die Hardware des nächsten High-End-Geräts: So sind Hinweise auf ein besser ausgestattetes Modell als das Xperia X Performance in der Datenbank von GFXBench aufgetaucht. Genaugenommen scheint es sich sogar um zwei Schwestergeräte zu handeln, wie PhoneArena meldet.

Das Code-Kürzel des bislang unbekannten Smartphones mit Android Marshmallow lautet demnach F8331, wohingegen das Xperia X Performance eine Bezeichnung trägt, die mit F813 beginnt. Laut Datenbankeintrag ist das namenlose Top-Modell mit einem 5,1-Zoll-Bildschirm ausgestattet, der mit Full HD auflöst. Als zentrale Recheneinheit kommt ein vierkerniger Snapdragon 820 zum Einsatz, wobei zwei Kerne mit 2,1 GHz getaktet sind und zwei mit 1,6 GHz.

Vorstellung womöglich zur IFA im September

Dem Prozessor steht wie gewöhlich eine Adreno 530-Grafikeinheit zur Seite, die auch aufwendigen 3D-Spielen Beine macht. Der Arbeitsspeicher wird mit 3 GB angegeben, der interne Speicher mit 32 GB, wobei im Testgerät konkret noch 20 GB frei sind. Die Hauptkamera ist dem Dokument nach mit einem 21-MP-Sensor ausgestattet und kann Videos in 4K aufnehmen. Ein Autofokus ist ebenfalls integriert. Die Frontkamera hat hingegen eine Auflösung von 12 MP und ist ebenfalls in der Lage, bewegte 4K-Aufnahmen zu erstellen. Zum Akku gibt es leider keine Informationen.

Bislang hat Sony noch keine offiziellen Informationen zu einem Xperia X Performance-Nachfolger bekannt gegeben. Der Schluss liegt nahe, dass die Enthüllung im Rahmen der IFA 2016 erfolgen wird, die im September stattfindet. Das derzeitige Flaggschiff schnitt im CURVED-Test des Xperia X Performance zwar gut ab, ließ aber einige Wünsche offen. Lassen wir uns überraschen, was Sony uns in Zukunft präsentieren wird.


Weitere Artikel zum Thema
OnePlus 5: Das sagt Pete Lau zu den Vorwür­fen
Michael Keller
Das Design des OnePlus 5 erinnert an das des iPhone 7 Plus
Das OnePlus 5 musste schon vor dem Release viel Kritik einstecken, nicht zuletzt wegen des Designs. Nun äußert sich der OnePlus-CEO zu den Vorwürfen.
Erste ARKit-Apps zeigen: Apple ist bei Augmen­ted Reality weiter als Google
Guido Karsten2
Mit den passenden AR-Apps löst das iPhone in Zukunft den Zollstock ab
Mit iOS 11 erhalten iPhone-Nutzer die Möglichkeit, ARKit-Apps auszuführen. Erste Previews davon machen schon jetzt einen praktischen Eindruck.
Android O: Google Chrome unter­stützt bereits Bild-in-Bild-Feature
Michael Keller
Der Chrome-Browser integriert bereits Features von Android O
Bis zum Release von Android O wird es noch dauern – doch der Chrome-Browser von Google unterstützt schon jetzt eine praktische Funktion des Updates.