Sony SmartEyeglass: Google Glass-Konkurrent bestellbar

In Deutschland kann die Entwickler-Version von Sony SmartEyeglass ab sofort vorbestellt werden
In Deutschland kann die Entwickler-Version von Sony SmartEyeglass ab sofort vorbestellt werden(© 2015 Sony)

Release am 10. März: Sony wird die Entwickler-Version des Gadgets SmartEyeglass im März in Großbritannien, Deutschland, Japan und den USA in den freien Verkauf geben – hierzulande kann die Alternative zu Google Glass bereits jetzt vorbestellt werden.

Das gab Sony über seine offizielle Internetseite bekannt. Auch in anderen europäischen Ländern wie beispielsweise Frankreich, Spanien, Italien und den Niederlanden soll SmartEyeglass am 10. März verkauft werden – allerdings nur an ausgewählte Firmen-Kunden. Die Datenbrille kann über die Seite "Sony Developer World" geordert werden, auf der auch andere Produkte des japanischen Konzerns erhältlich sind.

Kompatible Anwendungen erwünscht

Mit der Freigabe der Entwickler-Version erhofft sich Sony eine schnellere Entwicklung von Apps für die smarte Brille, die im Zusammenspiel mit einem Smartphone Informationen auf das Display liefert – ähnlich wie Google Glass. Zusammen mit der Hardware selbst soll auch ein erweitertes SDK veröffentlicht werden, um so die Entwicklung von noch mehr Apps anzuregen.

Bereits Mitte Februar hatte Sony ein Video veröffentlicht, das die SmartEyeglass in Aktion zeigt; ein schlauer Schritt, um den Release des Gadgets vorzubereiten. Sony hatte den Google Glass-Kokurrenten im September 2014 erstmals offiziell vorgestellt: Das Wearable verfügt demnach über eine 3-MP-Kamera, ein Gyroskop, einen Beschleunigungsmesser, ein Mikrofon und einen Lichtsensor. Es wird sich zeigen, ob sie sich auf dem Markt durchsetzen kann.