Sony Smartwatch 3: Erneut eckig, aber ohne Android Wear

Her damit !18
Android Wear, nein Danke! Sony setzt künftig auf seine eigene Android-Plattform.
Android Wear, nein Danke! Sony setzt künftig auf seine eigene Android-Plattform.(© 2014 Sony)

Die Sony Smartwatch 3 wird ihren Vorgängern hinsichtlich des Äußeren offenbar treu bleiben, beim Betriebssystem hingegen nicht: Ein Beitrag im chinesischen Internet-Forum Digi-Wo gibt an, dass das Gadget zwar erneut ein eckiges Design besitze, Sony sich aber von Android Wear verabschiede, heißt es auf GforGames.

Zudem solle die offizielle Vorstellung der Sony Smartwatch 3 auf der IFA 2014 Anfang September in Berlin erfolgen. Der Bildschirm biete eine höhere Auflösung als der Vorgänger, trotzdem setzen die Japaner weiterhin auf ein transreflektives Display. Das heißt, dass der Bildschirm nur bei hellen Lichtverhältnissen gut erkennbar ist, sich aber auf diese Weise eine längere Batterielaufzeit erkauft.

Mit Wireless-Ladefunktion? Die Antwort gibt es zur IFA 2014

Größere Änderungen gebe es beim Betriebssystem, das sich grundlegend unterscheiden soll. Details nennt der Beitrag keine, Sony plane demnach jedoch, die Smartwatch 3 mit einem eigenen OS auszustatten und auf Android Wear zu verzichten. Angekündigt hatte Sony diesen Schritt bereits im März dieses Jahres. Ein Wi-Fi-Modul sei mit an Bord – Updates und Co. ließen sich also auch ohne Verbindung zu einem Smartphone beziehen.

Neben Schmutz- und Staubresistenz komme die Sony Smartwatch mit einem System, um den Akku kabellos aufzuladen. Weiter ins Detail geht der Poster nicht – verlässliche Daten zur Hardware sind daher frühestens zur erwähnten IFA  2014 zu erwarten, die am 5. September beginnt.


Weitere Artikel zum Thema
Micro­soft HoloLens v3 für den Heim­ge­brauch soll 2019 erschei­nen
Die Microsoft HoloLens könnte 2019 ein schlankeres Design besitzen
Eine neue HoloLens soll frühestens 2019 erscheinen: Microsoft soll direkt an der dritten Variante arbeiten – und das zweite Modell überspringen.
Super Nintendo Clas­sic Mini: Markenan­mel­dung deutet auf Retro-Konsole hin
1
Her damit !7Das Super Nintendo ist ein echter Klassiker.
Bringt Nintendo nach dem NES Classic Mini einen weiteren Klassiker zurück? Ein Antrag auf Markenschutz in Europa lässt hoffen.
Die Snap Spec­tacles sind jetzt frei erhält­lich
Marco Engelien
Die Spectacles kann man jetzt einfach online bestellen.
Ab sofort muss man in den USA nicht mehr Schlange stehen, um die Spectacles von Snap zu kaufen. Nutzer können die Brille einfach online bestellen.